Schwanger trotz Periode

Schwanger trotz Periode: Das ist möglich! In der Frühschwangerschaft können leichte Blutungen auftreten, die den Eindruck erwecken, man sei trotz Blutung schwanger. Diese Blutung ist allerdings schwächer, unregelmäßiger und dauert nicht so lange wie die Periode. Schwanger trotz Periode hat verschiedene Ursachen.

Kann ich schwanger trotz Blutung sein?

Manche Frauen haben eine Blutung, obwohl sie schwanger sind. Das verunsichert natürlich und wirft viele Fragen auf: Bin ich schwanger trotz Periode? Im folgenden Beitrag wollen wir dies klären.

Schwanger trotz Regel – bedeutet eine Blutung immer den Ausschluss einer Schwangerschaft?

Zunächst einmal muss zwischen der regulären Menstruation und anderen Arten der Blutung unterschieden werden. Denn wenn es sich um die reguläre Monatsblutung im Menstruationszyklus handelt, kann nicht gleichzeitig eine Schwangerschaft vorliegen. Der Sinn der Regelblutung besteht gerade darin, das unbefruchtete Ei samt Gebärmutterschleimhaut abzustoßen.1 Wer also denkt, er sei schwanger trotz Periode, liegt falsch.

Negativer Schwangerschaftstest und nicht schwanger? Dann cyclotest mySense probieren.

Es gibt allerdings auch Blutungen, die Hinweis auf eine Schwangerschaft sein können. Die verschiedenen Blutungsarten lassen sich von einer Menstruationsblutung oft anhand der Dauer und der Farbe des Ausflusses unterscheiden.

Nidationsblutung – was ist das und wie unterscheidet sie sich von der Menstruationsblutung?

Sie heißt auch Einnistungssblutung und kann, wie der Name schon verrät, bei der Einnistung (lateinisch: Nidation) der befruchteten Eizelle in der Schleimhaut der Gebärmutter entstehen.2 Sie ist harmlos und tritt meist um die 4. Schwangerschaftswoche auf.

Da es sich hierbei um kleine Gefäßverletzungen (Risse) in der Schleimhaut und nicht um ein Abbluten der Gebärmutterschleimhaut handelt, wenn sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnistet, ist die Farbe ein helleres Rot als bei der Menstruationsblutung. Da sie zeitlich mit dem Ausbleiben der Regelblutung zusammenfallen kann, kann als weiteres Unterscheidungsmerkmal auch die Dauer herangezogen werden, da sie kürzer als eine normalen Periodenblutung ist. Zudem kann sie auch von einem Ziehen im Unterbauch, dem sogenannten Einnistungsschmerz, begleitet sein – in diesem Fall ein Schwangerschaftsanzeichen, das mit einem Schwangerschaftstest bestätigt werden kann.

Welche Symptome deuten noch auf eine Schwangerschaft hin?

Wenn Du die Vermutung hast, schwanger zu sein, kannst Du Deine Vermutung natürlich noch anhand weiterer Symptome überprüfen. Schwangerschaftsanzeichen, die relativ schnell in Erscheinung treten können, sind beispielsweise:

  • erhöhte Spannung in den Brüsten
  • Übelkeit

Diese Symptome können allerdings auch auf die nahende Menstruation deuten. Sicherheit liefert Dir auch hier wieder ein Schwangerschaftstest.

Ist der Zyklus ein ewiges Rätsel?

Kannst Du bei Dir aber eine dauerhaft erhöhte Basaltemperatur feststellen, dann hat mit großer Sicherheit eine Befruchtung der Eizelle stattgefunden. Diesen Zusammenhang kannst Du in der nachfolgenden Grafik gut erkennen. Sinkt Deine Basaltemperatur, so kannst Du davon ausgehen, dass ein neuer Zyklus beginnt. Bleibt die Temperatur dagegen dauerhaft erhöht, so kannst Du dies als gutes Anzeichen für eine erfolgreiche Befruchtung deuten. Dann bildet sich der Gelbkörper nicht zurück, er bleibt erhalten und bildet weiterhin Progesteron. Ebenso siehst Du in der Grafik, dass ein regulärer Zyklus nicht nur mit einem Temperaturabfall beginnt, sondern auch mit der Periode. Im Schwangerschaftszyklus kann es trotz andauernder Hochlage ebenfalls zu einer Blutung zum gleichen Zeitpunkt kommen. Sie ist aber in Stärke und Ausmaß nicht mit der Menstruation zu vergleichen.

Die Grafik zeigt, dass es in einem Schwangerschaftszyklus zwar zu einer Blutung kommen kann, jedoch nicht zur einer Menstruationsblutung.

Periode in der Schwangerschaft? | cyclotest

Das Ausbleiben der Periode ist meist ein sehr sicheres Zeichen, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. In der Frühschwangerschaft können kleine Blutungen auftauchen. Seltener sind allerdings Blutungen mit größerer Häufigkeit und Menge. Deren Ursachen sind derzeit noch nicht geklärt. Sollte es zu einer stärkeren Blutung kommen, solltest Du dringend einen Arzt aufsuchen und die Blutung abklären lassen.

Zyklusbeobachtung kann wichtigen Hinweis auf Schwangerschaft liefern

Wenn Du in Sachen Zyklusbeobachtung und Periode bereits fit bist, dann hast Du vermutlich schon viele Erkenntnisse hierzu gesammelt. Falls Du den cyclotest mySense verwendest, profitierst Du von Deinem individuellen Zykluswissen.

Zusätzlich analysiert cyclotest mySense Deinen Zyklus und stellt fest, wann die ideale Zeit ist, um ungeschützten Sex zu haben. Dieses Wissen hilft Dir beim Schwangerwerden, da Du damit den Eisprung nicht verpasst.

Weiterlesen? Das könnte Dir gefallen:

Was ist eine hormonbedingte Schwangerschaftsblutung?

Ursache von Schwangerschaftsblutungen kann auch die Umstellung der Hormone sein, die mit den neuen körperlichen Umständen einhergeht. Sie kann genau zyklisch im frühen Stadium der Schwangerschaft auftreten, was eine Verwechslung mit den zyklischen Tagen der Periode begünstigt.

Gleiches gilt, wenn zuvor hormonell verhütet wurde, da dadurch Dauer und Intensität der Regelblutung oft gemindert wird. Allerdings ist eine hormonbedingte Schwangerschaftsblutung deutlich schwächer als eine normale Periodenblutung – die Intensität reicht von wenigen Tropfen bis hin zu regelmäßigen Schmierblutungen.

Abbruchblutung bei Schwangerschaft trotz Pille

Es kann auch bei Einnahme der Pille zu einer Blutung kommen; in diesem Fall handelt es sich um eine Abbruchblutung. Sie entsteht bei falscher oder vergessener Einnahme der Pille – auch, wenn eine Schwangerschaft eingetreten ist.

Problematische Blutungen und Unterbauchbeschwerden

Bei starken, schmerzhaften Blutungen, deren Ausfluss bräunlich und möglicherweise gleichzeitig übelriechend ist, sind die Gründe möglicherweise nicht reguläre Regelschmerzen und Du solltest auf jeden Fall zum Frauenarzt. Er kann dann untersuchen, ob alles in Ordnung ist und eine Fehlgeburt ausschließen.

Bei starken und einseitigen Unterleibsschmerzen gilt dasselbe. Hier muss abgeklärt werden, ob es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt, die allerdings nur in seltenen Fällen vorkommt.1 Mit der Zyklus-App cyclotest mySense kannst Du übrigens Deine Blutungen und auch eventuell auftretende Schmerzen dokumentieren, so dass Du nach mehreren Zyklen anhand des Zeitpunkts möglicherweise ein wiederkehrendes Muster feststellen kannst.

Trotz Periode schwanger – geht das?

Wenn eine Blutung auftritt, ist es also möglich, dass Du schwanger bist – allerdings nicht, wenn es sich dabei um die reguläre Periodenblutung handelt. Du solltest letztere nun von anderen Blutungen unterscheiden können – denn schwanger trotz Periode ist nicht möglich. Somit solltest Du ein gewisses Maß an Sicherheit haben, denn gerade in der Frühschwangerschaft kann es öfter zu „roten Tagen“ kommen. Ebenso kann es hin und wieder zu Schmierblutungen während der Schwangerschaft kommen.

Wenn Du für Deinen Babywunsch hundertprozentige Sicherheit haben möchtest, empfiehlt sich natürlich immer eine Rücksprache mit dem Gynäkologen. Er wird Dir dann sagen können, ob Du in etwa 9 Monaten ein Baby in den Händen halten wirst. Hat es nicht geklappt, so kann Dir unser Überblick mit vielen Infos und Tipps zur Erfüllung Deines Kinderwunschs helfen.

Was andere Frauen zu diesem Thema interessiert

Bist Du schwanger hast Du keine Periode. Während einer Schwangerschaft kann es jedoch zu Blutungen kommen, diese haben aber andere Ursachen. Wie Du die Blutungen unterscheiden kannst, erfährst Du hier.
Eine Einnistungsblutung kann bei der Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutterwand auftreten. Sie ist häufig leichter als die normale Blutung. Welche weiteren Erscheinungen sie mit sich bringt, kannst Du hier nachlesen.
Diese Frauen halten die Blutung fälschlicherweise für ihre Periode. Eine leichte Blutung kann beispielweise aufgrund der Einnistung auftreten. Erfahre hier mehr darüber.
Nein, wenn Du Deine Periode bekommen hast, besteht keine Möglichkeit, dass Du schwanger bist. Aber Du kannst eine andere Blutung haben, und die wiederum kann zahlreiche Ursachen haben. Wir haben sie hier alle aufgelistet.
Da Du nach Absetzen der Pille theoretisch sofort schwanger werden kannst. Solltest Du Dir sicher sein, dass es sich bei der Blutung um die Abbruchblutung und nicht um eine Einnistungsblutung handelt.

Quellen:

  • 1 Diedrich, K. et al.: Gynäkologie und Geburtshilfe. 2. Auflage, Springer-Verlag, Heidelberg 2007.
  • 2 Cavada, S. et. al.: PPS-Pflegepraxis: Phänomene, Prinzipien, Strategien. Springer-Verlag, 2013.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

  1. Carina

    Hallo Mädels. Ich hätte am Montag meine periode bekommen sollen, aber ich bin jetzt 5 Tage überfällig und heute morgen habe ich leichte Blutungen. Kann ich trotzdem schwanger sein? Beide Tests waren leicht positiv. Hoffe ihr könnt mir helfen

    1. Diana

      Hallo Carina,
      das kann man natürlich nicht so pauschal beantworten. Was für Tests hast Du denn durchgeführt? Ist die 2. Linie bei einem Urintest leicht gefärbt, hat im Normalfall eine Befruchtung stattgefunden. Am besten Du vereinbarst einen Termin beim Frauenarzt, um sicherzugehen.
      Viele Grüße und alles Gute
      Diana aus dem cyclotest Team

  2. Mery

    Hallo meine lieben
    Ich und mein Mann versuchen ein Baby zu bekommen. Ich bin 11 Tage überfällig gewesen und haben nach dem 11 Tag eine leichte blutung bekommen … kann ich trotzdem schwanger seine oder hat sich meine Periode einfach verspätet ? (Nehme keine Pille)

    1. Martin

      Hallo Mery,

      schön, dass Du gerade versuchst, schwanger zu werden. Das ist sicherlich eine aufregende (vielleicht auch manchmal eine nervenaufreibende) Zeit. Deiner Beschreibung nach kann es sein, dass Du schwanger bist – eine leichte Blutung kann in der Frühschwangerschaft vorkommen. Wir würden empfehlen, einen Schwangerschaftsurintest durchzuführen und – falls dieser positiv ausfällt – einen Termin bei Deinem Frauenarzt auszumachen.

      Wir wünschen Euch viel Glück und alles Gute!

      Martin aus dem cyclotest Team

  3. Marie-Christin Hagedorn

    Hallo Mädels.
    Ich habe meine Regel 5 Tage zu früh bekommen. Diese dann aber auch nur für 1 Tag stark, danach war sie kaum noch da. Dies ist jetzt 1 Woche um und mir ist ständig übel.
    Kann es trotzdem sein das ich schwanger bin?

    1. Diana

      Hallo Marie-Christin,
      es ist ganz normal, dass Zyklen einige Tage schwanken. Es kann also durchaus sein, dass Deine Periode auch mal 5 Tage früher als erwartet kommt. Um eine Schwangerschaft auszuschließen, machst Du am besten einen Urintest. Dann weißt Du gleich Bescheid.
      Viele Grüße aus dem cyclotest Team

  4. Neele

    Ich nehme regelmäßig meine Pille. Meine Periode ist diesmal aber nur braun und ganz ganz wenig. Meine Periode an sich dauert auch nur 4-5 Tage.. Ich habe sehr starke Unterleibschmerzen. Was könnte das dein ? Ich hab total Angst, das ich schwanger sein könnte.

  5. Sarah Winterfeld

    Hallo
    Ich habe meine Tage vor ungefähr 1 Woche bekommen und und 2 Wochen vorher hatte ich ein starkes ziehen im unterleib und ziehen in den brüsten die bis jetzt anhalten ! Hab ein schwangerschaftsurintest gemacht is aber negativ ! Kann mir vielleicht jemand helfen ?

    1. Diana

      Liebe Sarah,
      bei anhaltenden Schmerzen solltest Du auf jeden Fall einen Termin bei Deinem/r Frauenarzt/-ärztin vereinbaren.

  6. Hanna

    Hallo
    mein Freund und ich wünschen ein Kind. ich habe 5 Tage verspätet meine Tage bekommen. Also vergleiche von letzte Monat, könnte ich schwanger sein? Ich hab meistens unregelmäßige Zyklus mal 28 Tage mal 29 oder 30 Tage :( . Ich nehme aber keine Pille.
    Ich brauche eure Hilfe bitte!!

    1. Diana

      Hallo Hanna,
      wenn Du Deine Tage bekommen hast, bist Du wahrscheinlich nicht schwanger. Zyklusschwankungen von mehreren Tage sind normal. Wenn Ihr Euch ein Baby wünscht, kann die natürliche Zyklusbeobachtung hilfreich sein. Weitere Infos findest Du hier: https://www.cyclotest.de/kinderwunsch/schwanger-werden/
      Viele Grüße aus dem cyclotest Team

  7. Stephanie

    Hallo,
    habe da ein kleines Problem, bekomme meine Tage eigentlich immer pünktlich, hatte das letzte mal meine Mens am 26.07. habe immer wieder mal Unterleibsziehen, Übelkeit, ständiges Wasserlassen usw. War gerade auf der Toilette und hatte minimalen brauen Ausfluss, nicht übelriechend. Test war Negativ, aber die anderen Test in meinen anderen drei Schwangerschaften auch. Kann ich trotzdem Schwanger sein, bin auch gerade etwas ratlos.

    1. Diana

      Hallo Stephanie,
      leider können wir nicht beurteilen, ob Du schwanger sein könntest. Wenn Du Dir unsicher bist, würden wir Dir raten, einen Termin beim Arzt zu vereinbaren.
      Alles Gute und viele Grüße vom cyclotest Team

  8. Stubaiermadl

    War am 30.10.2018 beim Fa. Jährliche Untersuchung, er hat eine stark aufgebaute Schleimhaut gesehen. Meine Frage ist jetzt ob ich schwanger bin habe aber die letzten zwei mal meine Periode bekommen aber nur zwei Tage und mit ganz hellen Blut. Test war aber negativ mein Hausarzt hat etwas von eckenhocker gesagt hat damit jemand erfahrungen.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*
*

Deine personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

HILFE