💥 Zykluscomputer cyclotest myWay zum Jubiläumspreis von 199,50 € 💥

Spermienqualität verbessern

Spermienqualität verbessern? Vor allem haben eine gesunde Ernährungsweise und die Vermeidung von bestimmten Lebensgewohnheiten einen großen Einfluss auf die Spermienqualität und damit die Fruchtbarkeit des Mannes.

Das Spermium und die Spermienqualität können verbessert werden durch gesunde Ernährung bestehend aus Obst und Gemüse.

Was kann man(n) für eine bessere Qualität der Spermien tun?

Wenn ein Paar ein Kind bekommen möchte, hat nicht nur die Frau die Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft zu erhöhen, indem sie beispielsweise ihre fruchtbaren Tage bestimmt. Auch eine verbesserte Spermienqualität kann eine erfolgreiche Befruchtung der Eizelle unterstützen. Gesunde Ernährung, Gewichtsreduktion und häufiger Sex – zahlreiche Bücher und das Internet sind voll von Tipps, die die Spermienqualität verbessern sollen. Die Qualität der Spermien ist bei einem Babywunsch bedeutsam: Zahlreiche gut bewegliche und normal geformte Spermien sind eine wichtige Voraussetzung dafür, ein Baby zu zeugen. Aber welche Möglichkeiten gibt es?

Interessiert an der Kurzfassung der Tipps? Dann schaue Dir unser Video dazu an!

Video: Spermienqualität verbessern

Gesunde Ernährung

Eine gute Gesundheit durch eine Ernährung reich an Antioxidantien mit viel Vitamin C und E scheint die Spermienqualität zu verbessern. Gerade das Vitamin E gilt als das Fruchtbarkeitsvitamin schlechthin.1

Auch Vitamin D gilt als unterstützend für die Spermaqualität. Dies kann nur zu einem kleinen Teil über die Ernährung aufgenommen werden; zum größten Teil wird es mithilfe von natürlichem Sonnenlicht in der Haut gebildet. Hierin liegt die Ursache für einen weitverbreiteten Vitamin-D-Mangel. Denn in den Wintermonaten bekommt die Haut nicht genügend Sonnenlicht, um eine ausreichende Menge Vitamin D zu produzieren.2

Weiterhin können Zink, Folsäure, das Coenzym Q10 sowie Selen zu einer Verbesserung der Spermaqualität beitragen.3 Schließlich sind auch bestimmte Aminosäuren wie das L-Carnitin wichtig für die Fruchtbarkeit des Mannes.4

In einer Studie aus dem Jahr 2012 mit 80 Männern von 20 bis 80 Jahren wurde untersucht, ob Vitalstoffe und Mikronährstoffe die Qualität der Spermien und die Spermienbeweglichkeit verbessern können. Es wurde festgestellt, dass die Spermien der Männer, die Vitamin C, E, Zink und Folsäure eingenommen hatten, weniger DNA-Schäden aufwiesen. Diese sowie Selen können zu einer Verbesserung der Spermienqualität beitragen und den Spermien helfen, die Eizelle zu erreichen.Eine Studie am Royal Victoria Hospital in Belfast hat allerdings gezeigt, dass Sojaprodukte negative Auswirkungen auf die Qualität der Spermien haben können, da diese Substanzen eine östrogenartige Wirkung aufweisen.6

In welchen Lebensmitteln kommen aber diese empfohlenen Vitamine, Mikronährstoffe und Aminosäuren vor, um die Samenqualität verbessern zu können?

Zufuhr von Vitamin C,D und E

Da Männer, und generell alle Menschen, Vitamin C nicht selbst herstellen können, muss es über die Nahrung zugeführt werden. Viele Gemüsesorten und Früchte wie Blumenkohl, Brokkoli, Paprika sowie Orangen, Gojibeeren, Grapefruit und Kiwis enthalten hohe Anteile und eignen sich damit perfekt, um die männliche Fruchtbarkeit zu erhöhen.

Diese Produkte könnten Dir gefallen:

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar
Der cyclotest Ovulationstest zur Ermittlung des Eisprungs.
cyclotest myWay Computer

Die Zufuhr von Vitamin D über die Ernährung, zum Beispiel durch den Verzehr von Fisch, Ei, Milch und Butter, reicht nicht aus, um die Spermien fruchtbarer zu machen. Gemäß der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) kann keine ausreichende Menge über die Nahrung zugeführt werden. Die Differenz sollte über Sonnenlicht und gerade in den Monaten mit wenig Sonnenlicht über ein Nahrungsergänzungsmittel (Einnahme eines Vitamin-D-Präparates) gedeckt werden.7

Vitamin E wiederum ist in Nüssen sowie hochwertigen Pflanzenölen aus Raps, Sonnenblumen, Oliven oder Kokos enthalten.

Mit Folsäure, Zink, Coenzym Q10, Selen und L-Carnitin die männliche Fertilität steigern

Folsäure kommt in vielen Lebensmitteln vor. Dazu zählen:

  • Leber
  • Hülsenfrüchte wie Bohnen und Erbsen
  • Getreideprodukte
  • Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Weißkohl
  • verschiedene Obstsorten
  • Nüsse
  • Samen
Zink befindet sich normalerweise in Lebensmitteln, die reich an Proteinen sind. Quellen dafür sind:

  • Käse
  • Fleisch
  • Kürbiskerne
  • Leinsaat
  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Eier
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Ingwer
  • Pilze3

Das Coenzym Q10 kommt zum Beispiel in pflanzlichen Ölen, Zwiebeln, Salat, Kohl und rohem Spinat, Fleisch, Fisch und Nüssen vor. Sonnenblumenkerne, Kokosflocken und Fisch enthalten Selen. Eine gute Quelle dafür sind zudem Paranüsse.

Weiterlesen? Das könnte Dir gefallen:


Besonders Fleisch, Fisch, Geflügel und Milchprodukte sind reich an L-Carnitin. Obst und Gemüse enthalten im Vergleich sehr wenig davon.

Spermienqualität verbessern mit Medikamenten?

Die Unfruchtbarkeit von Männern aufgrund von Erkrankungen und Störungen bei der Spermienproduktion kann auch medikamentös behandelt werden. Die Medikamente zur Stimulation der Zeugungsfähigkeit sind oftmals die gleichen, die auch bei Frauen zur Stimulation des Eisprungs zum Einsatz kommen. Allerdings ist die Erfolgsrate dieser Medikamente nicht so hoch wie beim weiblichen Geschlecht. Einige Medikamente haben jedoch einen negativen Einfluss auf Sperma, beispielsweise Anabolika.

Regelmäßiger Geschlechtsverkehr zur Verbesserung der Qualität der Spermien?

Die meisten Experten gehen davon aus, dass die Spermienqualität und die Spermienzahl am besten ist, wenn das Paar alle 1–3 Tage Sex hat. Längere Pausen sollen negativ wirken, kürzere Abstände zu einer verminderten Konzentration der Spermien führen.

Spielt das Alter des Mannes eine Rolle bei der Spermaqualität?

Grundsätzlich stellt auch das Alter des Mannes einen nicht zu vernachlässigenden Faktor für die Spermaqualität dar. Spermienzahl, Qualität und Beweglichkeit der Spermien verringern sich mit zunehmenden Lebensjahren. Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit des Körpers ab, sich vor oxidativem Stress zu schützen, und freie Radikale können das Erbgut des Spermiums im Hoden beschädigen.3

Allerdings soll die Fruchtbarkeit und die Qualität der Spermien weniger beeinträchtigt sein als es bei der Frau mit zunehmenden Lebensjahren der Fall ist.3 Eine Studie hat zudem festgestellt, dass Männer im höheren Alter (älter als 44 Jahre) noch über dieselbe Spermienqualität verfügten wie jüngere Männer (20–44 Jahre), wenn sie Vitamin C und E sowie Zink zu sich nahmen.2 Ein Spermiogramm kann sicher Auskunft geben, ob die Spermienqualität und die Spermienanzahl auch mit zunehmendem Alter noch ausreichend ist. Die derzeitigen Referenzwerte nach der WHO sind:

  • Ejakulatsvolumen ≥ 1,5 ml
  • Spermienkonzentration ≥ 15 Millionen pro Milliliter
  • Spermiengesamtzahl ≥ 39 Millionen Samenzellen

Welche Faktoren verringern die Fruchtbarkeit von Spermien?

Um eine ausreichende Spermienproduktion und Samenqualität zu erreichen, gibt es einige No-Gos und Faktoren, die der Mann bei einem Wunsch nach einem Kind beachten sollte. Es gibt viele Spermienkiller, die auf die Lebensweise der Männer zurückzuführen sind.

Eine Studie von März 2021 zeigt auf, dass eine vorangegangene Covid-19 Infektion sich auf das Fortpflanzungssystems des Mannes auswirken kann. So wurden bei Männern, die eine bestätigte Corona-Infektion hatten, signifikant höhere Werte von enzymatischen Aktivitäten von Samenplasma und niedrigere Werte von SOD-Aktivitäten als in der Kontrollgruppe ohne Corona festgestellt. Diese Störungen blieben im Studienzeitraum bestehen und können das Samenvolumen, die Beweglichkeit, die Morphologie, die Konzentration und die Anzahl der Spermien beeinflussen.  Diese Studie liefert nur erste Hinweise und muss deshalb weiterverfolgt und bewertet werden.20

Verzicht auf Nikotin, große Kaffeemengen und Alkohol

Mehrere Studien bestätigen, dass Rauchen die Qualität, Quantität und Beweglichkeit eines Spermiums beeinträchtigt. Zudem gibt es Hinweise, dass das Risiko einer nicht erfolgreichen Schwangerschaft, z. B. einer Fehlgeburt, durch das geschädigte Erbgut steigt.9, 10

Eine brasilianische Studie hat herausgefunden, dass ein mäßiger Kaffeegenuss die Qualität der Spermien und die Spermaproduktion positiv begünstigen kann.11 Amerikanische Wissenschaftler deckten allerdings auf, dass bereits 3 Tassen Kaffee am Tag die Spermaqualität und Spermienzahl wieder herabsetzen sollen.12

Außerdem kann auch der Alkoholkonsum eine Rolle spielen. Bereits moderater Alkoholkonsum soll laut einer dänischen Studie die Fruchtbarkeit und die Spermienqualität schnell beeinträchtigen.13

Spermakiller: Auf das Gewicht achten

Auch bei ihm kann das Gewicht einen Einfluss auf das Sperma haben. Eine Untersuchung der Syddansk Universitet in Odense mit 1558 Männern im Durchschnittsalter von 19 Jahren hat gezeigt, dass Männer mit Übergewicht eine um 24 % geringere Konzentration der Spermien aufweisen als Normalgewichtige.14 Es wird vermutet, dass Übergewicht die Hormonproduktion in den Hoden beeinflusst und damit auch die Samenqualität.

Regelmäßige Bewegung erhöht die Testosteron- und somit die Spermienproduktion.15 Allerdings sollte, wenn z. B. eine Gewichtsreduktion angestrebt wird, nicht zu viel Sport betrieben werden. Extremsportler, die ausgedehnte Ausdauertrainings durchführen, vermindern auf Dauer die Spermienqualität und damit die Fruchtbarkeit der Samenzellen.16

Banner: Schneller schwanger werden? Kinderwunsch erfüllen mit cyclotest mySense!

Tipps für eine bessere Spermienqualität

Sperma mit nur wenigen, trägen oder fehlgebildeten Spermien ist eine häufige Ursache für Unfruchtbarkeit.1 Seit einiger Zeit beobachten Wissenschaftler, dass die Beweglichkeit, Spermienzahl und Güte der Spermien bei Männern in Deutschland abnimmt.17

Die Spermienqualität wird in den meisten Fällen mithilfe eines Spermiogramms festgestellt. Dabei wird das Ejakulat labortechnisch untersucht. Hast Du ein schlechtes Resultat beim Spermiogramm erhalten, so gilt es nun, die Enttäuschung zu überwinden und die Spermaqualität und die Spermaproduktion zu verbessern.

Eine Verbesserung der Qualität und Quantität kann tatsächlich erreicht werden, wenn man(n) sich diese Tipps und Informationen zu Herzen nimmt. Besteht ein Wunsch nach einem Baby, sollten daher die eigenen Lebensgewohnheiten überprüft werden, um die Qualität und generell die Lebensdauer der Spermien zu erhöhen. Wie lange Spermien überleben können hat einen großen Einfluss darauf, dass der Babywunsch in Erfüllung gehen kann.

Natürlich können auch wir Frauen prüfen, unsere Fruchtbarkeit zu erhöhen. Denn wie auf männlicher Seite, ist auch für Dich die Ernährung bei Kinderwunsch wichtig. Ebenfalls von Bedeutung ist es, die fruchtbaren Tage zu bestimmen, also das Zeitfenster zum Schwangerwerden. Dafür eignet sich ein Basalthermometer. Mit dem cyclotest mySense-Thermometer kannst Du jeden Morgen Deine Basaltemperatur messen und die dazugehörige Zyklus-App verrät Dir, ob Du an diesem Tag Sex haben solltet. Durch das Tracken von weiteren Körper-Symptomen kannst Du die so genannte Symptomthermale Methode anwenden und Deine fruchtbaren Tage noch genauer bestimmen.
cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar

Basalthermometer Bluetooth cyclotest mySense mit App

114,50 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Basalthermometer kaufen

Zum Abschluss 3 zusätzliche Tipps der cyclotest Redaktion zur Verbesserung der Spermienqualität:

Hohe Temperaturen vermeiden!
Hitze soll die Spermienbeweglichkeit beinflussen.18 Daher: Heißes Duschen, Baden, Saunabesuche sowie zu enge Hosen, die zu einer hohen Hodentemperatur führen, vermeiden!

Regelmäßige Entspannung!
Zu viel Stress kann sich negativ auf die Spermienqualität und die Spermabildung auswirken.19 Daher: Regelmäßige Pausen einplanen und bewusst entspannen!

Zu langes Sitzen vermeiden!
Langes Sitzen könnte die männliche Fruchtbarkeit senken. Daher: Langes Fahren mit dem Auto oder die sitzende Bürotätigkeit öfters unterbrechen und dafür Stehen!

Quellen:

4.3/5 - (20 Bewertungen)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*
*

Deine personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

70 JAHRE CYCLOTEST