Skip to main content
NFP steht für Natürliche Familienplanung.
Mit den natürlichen Methoden der Familienplanung (kurz NFP) werden anhand spezifischer Körpersymptome die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im weiblichen Zyklus bestimmt. Durch gezielten Geschlechtsverkehr an den fruchtbaren Tagen kann die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöht werden. Gleichzeitig ist mit NFP auch eine hormonfreie Empfängnisverhütung möglich.

Was ist NFP?

Das System NFP meint das Auseinandersetzen mit den Ereignissen rund um den weiblichen Zyklus. Der Körper sendet verschiedene Signale aus, die auf die unterschiedlichen Abschnitte im Monatszyklus hinweisen. Fruchtbare und unfruchtbare Phasen können auf dieser Basis klar eingegrenzt werden. Durch dieses Bewusstsein wird der Weg zu einer erwachsenen Familienplanung geebnet. Es ermöglicht die Entscheidung, während der fruchtbaren Tage enthaltsam zu sein bzw. ein Verhütungsmittel anzuwenden oder – wenn ein Kinderwunsch besteht – gerade diese Tage für Geschlechtsverkehr zu nutzen. Stehen die Wechseljahre bevor, hilft das Wissen über den eigenen Zyklus diesen Frauen ebenfalls.1

Die Vorteile der Natürlichen Familienplanung liegen auf der Hand: Ohne chemische, hormonelle, mechanische oder gar chirurgische Eingriffe erfolgt die Indikation der unterschiedlichen Phasen im Zyklus. NFP hat keine negativen Folgen auf den Körper.

In den letzten Jahren haben sich verschiedene Methoden der Natürlichen Familienplanung herausgebildet, die sich in verschiedenen Punkten unterscheiden. Manche Methoden verlangen Vorkenntnisse und sind eher aufwändig, während andere auch ohne Erfahrung bequem und schnell angewendet werden können. Auch im Hinblick auf die Sicherheit lassen sich Unterschiede konstatieren.

NFP-Methoden

Zu den Methoden der Natürlichen Familienplanung gehört einerseits die Temperaturmethode. Bei dieser Methode gibt die gemessene Körpertemperatur Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit. Bei der Billingsmethode untersucht die Frau die Schleimabsonderungen, die aus ihrer Scheide austreten. Auch dieses Körperzeichen gibt Hinweise auf die Fruchtbarkeit.1

Bei der symptothermalen Methode werden diese beiden Symptome kombiniert. Diese Methode eignet sich vor allem für Frauen, die eine Schwangerschaft vermeiden möchten, da die symptothermale Methode die sicherste dieser Verhütungsmethoden ist. Es lässt sich aber nicht nur das Scheidensekret auswerten, sondern alternativ auch der Stand des Gebärmutterhalses. Dieser verändert sich an den fruchtbaren Tagen.1

NPF und Zyklusschwankungen

Auch bei schwankenden Zyklusverläufen kann die Symptothermalmethode sicher angewandt werden. Sanara, unsere Gastbloggerin, litt auch unter eisprungfreie Monatszyklen. Sie berichtet:

„Eine Freundin sprach mich zweifelnd darauf an, ob ich bei Schwankungen überhaupt noch hormonfrei verhüten könne. Hier war ich mit einem häufigen Vorurteil konfrontiert: Dem Glauben, dass diese Lehre bei Zyklusdiskrepanzen nicht angewendet werden kann. Das stimmt nicht ganz!“

So erklärte ich meiner Freundin: „Bei Diskrepanzen verschiebt sich bei der NFP lediglich die fruchtbare Phase. Auch verlängert sich der Zeitraum, in dem Fruchtbarkeit angenommen werden muss (besonders bei eisprungfreien Menstruationszyklen). Und da man immer den jeweils aktuellen Monatszyklus auswertet, ist diese Methode noch immer sicher.“

Zykluscomputer & Co. für NFP

Bei der Verarbeitung der Körpersignale können Dich verschiedene Hilfsmittel unterstützen. Ein Zyklusblatt oder Smartphone-Apps können zu dokumentarischen Zwecken eingesetzt werden. cyclotest myWay unterstützt Dich bei der Ausübung der Natürlichen Familienplanung, indem er die Auswertung der Symptome übernimmt. Der kleine Helfer basiert auf der NFP-Methode. Er speichert und wertet Deine Aufwachtemperatur und ggf. Deinen Zervikalschleim aus und kann Deinen Eisprung und die hochfruchtbaren Tage in Deinem Zyklus ermitteln.

NFP und Verhütung


NFP-Verhütung

Keine Lust mehr auf Hormone aber auf einen sicheren Verhütungsschutz?

Die Methoden der Natürlichen Familienplanung lassen sich für die natürliche Verhütung einsetzen. Mit NFP kann man einfach und sicher die fruchtbaren Tage bestimmen und auswerten. An den unfruchtbaren Tagen kann auf ein Verhütungsmittel verzichtet werden.

In der fruchtbaren Phase kann man entweder auf Geschlechtsverkehr verzichten oder auf Barrieremethoden zurückgreifen. Praktisch ist dabei ein Verhütungscomputer, der die Auswertung für Dich übernimmt.

Sicherheit von NFP

Die Sicherheit einer Verhütungsmethode wird mit dem Pearl Index angegeben. Je niedriger der Wert, desto sicherer ist das Verhütungsmittel. Die Basaltemperaturmethode ist als natürliche Empfängnisverhütung recht zuverlässig. Die symptothermale Methode hat einen guten Pearl Index. Während der fruchtbaren Zyklusphase richtet sich die Verhütungssicherheit danach, wie die Sexualität während dieser Zeit gestaltet wird. Es gilt somit der Pearl Index des jeweiligen Verhütungsmittels, beispielsweise des Kondoms.

Die NFP-Verhütung eignet sich für jede Lebensphase. Während der Wechseljahre müssen allerdings gewisse Sonderregeln beachtet werden. Hier können sich nämlich eisprungfreie Zyklen (ohne Körperzeichen) mit unregelmäßigen und regelmäßigen abwechseln.

Tipps zur NFP-Verhütung

Viele NFP-Anfänger haben Zweifel, ob diese Verhütungsmethoden wirklich sicher sind. Wir geben Dir hier wertvolle Tipps, damit Du mit gutem Gefühl NFP zur Verhütung anwenden kannst:

  • Starte langsam und beobachte Deinen Zyklus. cyclotest myWay bietet Dir die Möglichkeit, jederzeit Deine Zykluswerte, auch rückwirkend, anzuschauen.
  • Miss Deine Basaltemperatur auch nach der Freigabe durch den Computer für eine kleine Weile weiter. Bleibt diese dauerhaft erhöht, so kannst Du Dir sicher sein, dass ein Eisprung stattgefunden hat.
  • Die zweite unfruchtbare Phase nach Deinem Eisprung ist aus Verhütungssicht sicherer als die erste. Bist Du unsicher, so gehe erst nach Deinem Eisprung von einer sicheren Zeit aus.
  • Traue Dich an die Analyse vom Zervixschleim! Mit ein bisschen Übung kannst Du dies leicht meistern und erhöhst dadurch die Verhütungssicherheit.

Diese Tipps sollen Dir dabei helfen, Dein Gefühl der Unsicherheit zu überwinden. Tatsächlich ist die NFP-Verhütung vom ersten Tag an sicher – auch ohne diese Tipps.

Natürliche Familienplanung und Kinderwunsch

Das System NFP unterstützt Dich dabei, Deinen Kinderwunsch schneller zu erfüllen. Und das sicher und zuverlässig. Das beweist auch der nachfolgende Beitrag unserer Gastautorin Maggie von We are the Ladies. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie gut der Kinderwunsch damit vereinbar ist. Du erfährst außerdem, welche Vorteile es gibt und warum Zykluswissen so wertvoll ist, wenn eine schnelle Schwangerschaft eintreten soll. Über ihre persönliche Erfolgsgeschichte bezüglich Kinderwunsch freuen wir uns ganz besonders und hoffen, dass sie auch für Dich eine Inspiration darstellt.

„Als ich vor vielen Jahren nach Absetzen der Pille mit natürlicher Verhütung angefangen habe, haben sie mich echt genervt: Die vielen enthusiastischen Berichte von Frauen, die die symptothermale Methode einsetzten, um gezielt den Kinderwunsch zu erfüllen mit NFP.

Familienplanung und NFP?

Zu diesem Zeitpunkt war mir aber gar nicht bewusst, wie schwierig es sich für manche Paare gestaltet, überhaupt schwanger zu werden, auch ohne NFP zu betreiben. Dafür steht nämlich nur ein sehr kurzes Zeitfenster zur Verfügung. Und die müssen Frau und Mann erst mal „finden“.

NFP für das perfekte Timing für eine Befruchtung

Mithilfe der aufmerksamen Zyklusbeobachtung per Natürlicher Familienplanung kann ich die Anzeichen, die mein Körper mir sendet, genau deuten und jeden Monat zuverlässig die fruchtbaren von den unfruchtbaren Tagen unterscheiden. Dieses Wissen habe ich in den letzten Jahren genutzt, um zuverlässig zu verhüten. Und auch jetzt ist es mir zugutegekommen: Ich bin im ersten Zyklus, in dem ich von Verhütung auf Kinderwunsch gewechselt habe, schwanger geworden mit NFP.

NFP erhöht die Möglichkeit einer Schwangerschaft

Das ist für mich – neben der riesengroßen Freude über die Tatsache selbst – auch eine kleine Genugtuung gegenüber den vielen Skeptikern von NFP: Meine Schwangerschaft beweist nämlich, dass die Natürliche Familienplanung einwandfrei funktioniert – ansonsten wäre sie schon viel früher eingetreten. Zum anderen verstehe ich nun auch, was mir all die Frauen damals mitteilen wollten: Wer über seinen Körper bestens Bescheid weiß, kann das auf zwei verschiedene, sehr kostbare Weisen nutzen, auch wenn immer nur die eine oder andere aktuell in Frage kommt.“

Maggie kann sich über die Geburt einer gesunden Tochter freuen. Möchtest Du schnell und gezielt schwanger werden? Auf unserer Seite zu diesem Thema findest Du wertvolle Tipps zum Schwanger werden sowie ausführliche Informationen, damit Du Deinen Wunsch nach einem Baby erfüllen kannst.

Aktuelle Blog-Beiträge zum Thema „NFP“

Was ist der Muttermund?

Die Grafik zeigt den Muttermund, auch Gebärmutterhals genannt.

Der Cervix uteri ist die Verbindung zwischen der Gebärmutter und der Scheide. Der Muttermund wird dabei von zwei ringförmigen Öffnungen begrenzt: dem inneren Muttermund – das ist der Übergang zur Gebärmutter – und dem äußeren Muttermund – das ist der Übergang zur Scheide.1 In diesem Beitrag bezeichnet „Muttermund“ immer Letzteres, da Du hier wichtige Zyklusinformationen […]

Was versteht man unter Basaltemperatur?

Basaltemperatur als Körpersignal Im Monatszyklus gibt es vielfältige Eisprung Symptome, die im Zusammenhang mit den hormonellen Veränderungen innerhalb eines Menstruationszyklus stehen. Zu den aussagekräftigsten zählt die Erfassung und Auswertung der Basaltemperatur, die sogenannte Temperaturmethode bzw. Basaltemperaturmethode. Bei Kinderwunsch wie auch bei der natürlichen Verhütung liefert Dir der Blick auf Deine Basaltemperatur wichtige Hinweise auf Deinen […]

Warum Natürliche Familienplanung ganz unkompliziert ist

Löwenzahnpollen werden vom Wind weggetragen.

Hier kommt ein Gastbeitrag der Bloggerin Sanara Brooks. Sie berichtet von ihren ersten Erfahrungen mit der Natürlichen Familienplanung und warum die Zyklusbeobachtung so praktisch ist. Lesen und mehr erfahren! „Ich möchte hier und heute berichten, wie ich zur natürlichen Familienplanung (kurz NFP) stehe und welchen besonderen Wert sie meiner Meinung nach jeder Frau bietet. Schon […]

Zervixschleim bestimmen

Die Konsistenz des Zervixschleims am Muttermund bestimmen.

Das Tolle an der Zervixschleimbeobachtung ist, dass sie nach einer anfänglichen Übungszeit immer leichter fällt. Die Bestimmung und Analyse des Zervikalschleims ist vor allem Erfahrungssache, kombiniert mit dem Wissen um den Zervixschleim. Was versteht man unter Zervixschleim? Unter Zervixschleim versteht man den „Ausfluss“, den Du am Scheideneingang sicherlich schon bemerkt hast. Er wird von den Drüsen […]

Wie wird die Basaltemperatur gemessen?

Frau misst ihre Basaltemperatur mit dem Zykluscomputer cyclotest myWay.

Um die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Körper der Frau zu identifizieren, muss man die Basaltemperatur messen. Die Basaltemperatur wird unmittelbar nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen gemessen. Als Hilfsmittel dient ein Basalthermometer oder ein Zykluscomputer mit integriertem Messfühler. Zykluscomputer vs. Basalthermometer Für die Aufzeichnung der Basaltemperatur, auch Aufwachtemperatur genannt, brauchst Du entweder […]

Quelle:
1 Malteser Arbeitsgruppe NFP (Hrsg.): Natürlich und sicher. Das Praxisbuch. 18. Auflage. Stuttgart 2011.