So einzigartig wie Dein Zyklus – entdecke die neue Zoom-Funktion in der cyclotest mySense-App! ✔️ Jetzt dazugehöriges Basalthermometer kaufen!

Kategorie: Wissenswertes

Welche Nebenwirkungen hat die Pille?

Zu den häufigsten Risiken und Nebenwirkungen der Pille zählen Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen, Stimmungsschwankungen, ein erhöhtes Thromboserisiko und ein erhöhtes Risiko hinsichtlich bestimmter Krebsarten sowie Herz- und Kreislauferkrankungen.

Die Pille im Blister verursacht Nebenwirkungen.

Was versteht man unter Basaltemperatur?

Die Basaltemperatur wird morgens nach dem Aufwachen gemessen; dann ist sie am niedrigsten. Deshalb wird diese Körpertemperatur auch Aufwachtemperatur genannt. Tagsüber steigt sie langsam an und erreicht am Nachmittag ihr Maximum. Über einen längeren Zeitraum betrachtet, liefert die daraus entstehende Basaltemperaturkurve wichtige Hinweise zu den fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen bzw. dem Eisprung.

Morgens Basaltemperatur messen mit Thermometer

Was ist der Mittelschmerz?

Der Mittelschmerz tritt normalerweise um den Eisprungtag herum auf. Man nennt ihn daher auch Ovulationsschmerz oder Eisprung-Schmerz. Da der Mittelschmerz bei einer regelmäßigen Periode ungefähr in der Mitte des Zyklus gespürt wird, wird er auch als Intermenstrualschmerz bezeichnet.

Mittelschmerz eingeben bei cyclotest mySense.

Zykluslänge

Als Zykluslänge bezeichnet man den Zeitraum vom ersten Tag der Menstruation bis zum Tag vor dem Einsetzen der nächsten monatlichen Regelblutung. Der Begriff „regelmäßig“ ist im Zusammenhang mit dem weiblichen Zyklus schwierig, da dieser oftmals schwankt. Die am häufigsten vorkommende Zykluslänge bei Frauen zwischen 19 und 45 Jahren beträgt 27 Tage.

Einfach und automatisch die Zykluslänge berechnen mit cyclotest myWay.

Was ist der Zervixschleim?

Der Zervixschleim ist ein Sekret das von den Zervixdrüsen im Gebärmutterhals abgesondert wird. Während des Menstruationszyklus verändert sich der Ausfluss in Konsistenz und Optik. Die Beobachtung und Auswertung des Zervixschleims geben Hinweise auf den Eisprung und die fruchtbaren Tage.