Kategorie: Wissenswertes

Gelbkörperschwäche durch Progesteronmangel?

Eine Gelbkörperschwäche kann mögliche Ursache sein, wenn es mit dem Schwangerwerden nicht funktioniert. Eine Gelbkörperschwäche ist eine hormonell bedingte Unfruchtbarkeit: Der Körper bildet das Gelbkörperhormon (Progesteron) nicht in ausreichender Menge. Die Folgen sind ein Ausbleiben der Einnistung der Eizelle oder ein Einnisten unter schlechten hormonellen Bedingungen, was zu einem frühen Abgang führen kann.

Welche Nebenwirkungen hat die Pille?

Zu den häufigsten Risiken und Nebenwirkungen der Pille zählen Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen, Stimmungsschwankungen, ein erhöhtes Thromboserisiko und ein erhöhtes Risiko hinsichtlich bestimmter Krebsarten sowie Herz- und Kreislauferkrankungen.

Die Pille im Blister verursacht Nebenwirkungen.

mySense & myWay: Zeitumstellung und Reisen

Immer im März und Oktober ist es soweit: Die Uhrzeit wird im Frühling um 2 Uhr in der Nacht auf Sonntag um 1 Stunde vor- bzw. im Herbst um 3 Uhr nachts um 1 Stunde zurückgestellt. Je nachdem verlieren bzw. gewinnen wir eine Stunde (kleiner Trost: wenn wir sie verlieren, dürfen wir uns dafür aber auf mehr Sonnenstunden am Abend und den Frühling freuen). Denke daran, die Zeit bei cyclotest myWay manuell anzupassen, denn diese stellt sich nicht automatisch um. Bei längeren Aufenthalten an Orten in einer anderen Zeitzone musst Du die Zeit ebenfalls neu einstellen.

Bei der Zeitumstellung sollte der cyclotest myWay nicht vergessen werden.

Wie kann ich PCO erkennen?

PCO bzw. PCOS ist die häufigste hormonelle Störung bei Frauen im gebärfähigen Alter. Das polyzystische Ovarialsyndrom/Ovarsyndrom ist erblich bedingt und kann durch Umwelteinflüsse unterschiedlich stark auftreten. Das PCO-Syndrom ist nicht heilbar, aber die Beschwerden lassen sich gut in den Griff bekommen.

Polyzystische Eierstöcke beim PCO Syndrom.

Thrombose und Thrombophilie

Thrombose – die meisten Frauen denken dabei eher an ältere Menschen. Ob jemand aber daran erkrankt, hängt von vielen Faktoren ab. Was viele nicht wissen: Manche Menschen haben eine erhöhte Neigung zu Thrombosen. Dies wird als Thrombophilie bezeichnet. Sie ist entweder genetisch bedingt oder durch Neigung erworben. Auf dem Beipackzettel der Antibabypille wird gewarnt, dass man diese nicht einnehmen darf, wenn ein Thromboserisiko oder eine Thromboseneigung besteht.

Gesunde Beine sind nicht selbstverständlich wenn Frauen unter Thrombophilie leiden.
HILFE