🔮 SUMMER SPECIAL: cyclotest mySense für 69,50 €

FSH

Das Follikelstimulierende Hormon, kurz FSH, spielt zusammen mit dem luteinisierenden Hormon (LH) eine wichtige Rolle im weiblichen Körper. Es wird von der Hirnanhangdrüse ins Blut ausgeschüttet. Es sorgt dafür, dass sich der Follikel entwickelt.

Hormone wie FSH

 

Follikelstimulierendes Hormon (FSH): Was ist das?

Neben Östrogen, Progesteron und LH spielt auch FSH eine entscheidende Rolle im Menstruationszyklus der Frau. FSH ist die Abkürzung für Follikelstimulierendes Hormon.2,3 Als Folge der Produktion von GnRH (Gonadotropin Releasing Hormone) schüttet die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) FSH ins Blut aus. Die Hirnanhangsdrüse wird vom Hypothalamus gesteuert. 1 Ist FSH ausgeschüttet, ist es hauptverantwortlich dafür, dass sich das Eibläschen bzw. der Follikel im Eierstock entwickelt. Während der Follikelphase im weiblichen Zyklus wird der Follikel durch den Einfluss von FSH immer größer.

Was sagt der FSH-Wert aus?

Den FSH-Wert bestimmt man bei Frauen am besten durch eine Blutprobe zu Beginn eines neuen Zyklus. Es ist auch möglich, die Konzentration im Urin zu messen. Die Konzentration von FSH wird meist in folgenden Fällen bestimmt:1

  • Zyklusstörungen
  • Hormonstörungen
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Störung der Entwicklung in der Pubertät
  • Wechseljahre

cyclotest mySense analysiert & prognostiziert Deinen Zyklus!

Im Folgenden findest Du die Normwerte des Follikelstimulierenden Hormons bei Frauen in den einzelnen Zyklusphasen (Blutprobe):1

Follikelphase: 2-10 IU/ml
kurz vor dem Eisprung: 8-20IU/ml
Lutealphase: 2-8 IU/ml
Menopause: 20-100 IU/ml

In unserer Grafik kannst Du erkennen, wie sich die Konzentration von FSH während des weiblichen Zyklus verhält und wie das Zusammenspiel mit anderen wichtigen Sexualhormonen abläuft. Den Peak vor dem Eisprung kannst Du hier gut erkennen.

 

Hormon- und Temperaturverlauf während der Zyklusphasen

Hormon- und Temperaturverlauf während der einzelnen Zyklusphasen

Bei Männern sollte die Konzentration von FSH durchweg zwischen 2-10 IU/ml liegen.

Wann ist der FSH-Wert bei Frauen niedrig?

  • Hypophysenunterfunktion
  • Hypophysentumore
  • Magersucht
  • Störung der Entwicklung in der Pubertät
  • Stress

Wird FSH gemeinsam mit LH nur unzureichend ausgeschüttet, werden die Eierstöcke dadurch zu wenig stimuliert. In diesen Fällen kann ein FSH-haltiges Präparat eingenommen werden, welches die Bildung von Eibläschen anregt.

Wann ist der FSH-Wert bei Frauen zu hoch?

Liegen FSH-Werte über den Normwerten, können dafür unter anderem folgende Ursachen vorliegen:1

  • Tumore
  • Entfernung einer oder beider Eierstöcke
  • Wechseljahre
  • Turner-Syndrom
* Der Inhalt dieser Seite kann durch jeden Nutzer frei bewertet werden, indem die gewünschte Anzahl an Sternen vergeben wird. Je zufriedener der Nutzer/ die Nutzerin mit dem Inhalt der Seite ist, desto mehr Sterne können vergeben werden. Es handelt sich um ein eigenes Bewertungssystem dieser Website.

Quellen:

  • 1 Vieten, M.: Laborwerte verstehen leicht gemacht, Trias Verlag, 2009
  • 2 Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
  • 3 Malteser Arbeitsgruppe Natürliche Familienplanung (Hrsg.): Natürlich und sicher. Das Praxisbuch. 18. Auflage. Stuttgart 2011.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*
*

Deine personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Gratis E-Book sichern!