Teste die mySense-App gratis im Demo-Modus in den Stores!

Zyklusphasen und Haut

Mitesser und Pickel sind die bekanntesten Anzeichen für unreine Haut. Sie entstehen häufig durch hormonelle Veränderungen – gerade im Zusammenhang mit den Zyklusphasen oder nach dem Absetzen hormoneller Verhütungsmittel. Sie stellen zwar kein gesundheitliches Problem dar, sind aber den meisten Frauen sehr lästig.

Eine optimale Hautpflege gegen unreine Haut ist an die verschiedenen Zyklusphasen angepasst und umfasst Cremes mit gesunden Inhaltsstoffen.
Wusstest Du, dass …

… UV-Strahlung die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung der Haut erhöht?
… viel Wasser trinken unreiner Haut vorbeugt? Entdecke weitere Tipps gegen unreine Haut.
… es nach dem Absetzen der Pille vermehrt zu Pickeln & Mitessern kommen kann? Erfahre, wie Du bereits vor dem Pille absetzen Pickeln vorbeugen kannst.
… die Hormone Östrogen und Progesteron Einfluss auf Deinen Hautzustand haben?

Hautpflege im Zyklus

Der Hautzustand ist abhängig von der Zyklusphase! Wenn Du Deine unreine Haut bekämpfen willst, hilft es, wenn Du Deine Hautpflege auf Deinen Menstruationszyklus abstimmst. Da sich die Hormone innerhalb Deines Zyklus ändern, ändert sich auch Deine Haut.

Pickel während der Periode: Wie kann unreine Haut optimal gepflegt werden?

Am Zyklusanfang während der Menstruation ist die Haut sensibel, eher trocken und der Feuchtigkeitsgehalt kann nur schwer aufrechterhalten werden.

Unsere Tipps:

  • experimentiere nicht mit Kosmetik
  • reize die Haut nicht unnötig
  • reichhaltige Feuchtigkeitspflege

Hautzustand in der 1. Zyklushälfte

Nach der Regelblutung verbessert sich der Hautzustand sichtbar. Die meisten Frauen fühlen sich jetzt am wohlsten in ihrer Haut – sowohl körperlich als auch psychisch.1 Die Balance von Feuchtigkeit und Öl in der Haut stellt sich ein.

Unsere Tipps:

  • Hautmasken
  • Gesichtsmasken
  • reichhaltige Feuchtigkeitscreme mit UV-Schutz
Wenn Du neue Pflegeprodukte testen möchtest, ist die Phase nach der Menstruation und vor der zweiten Zyklushälfte am besten geeignet, da die Haut dann am wenigsten empfindlich ist.1

Hautpflege ab dem Eisprung

In der zweiten Zyklushälfte nach dem Eisprung treten häufig Hautprobleme auf:

  • Der Teint wirkt nun eher fahl.
  • Sie neigt vermehrt zu Pickeln durch verstopfte Poren.
  • Die Haut ist anfälliger für Akne-Erscheinungen.

Unser Tipp:

  • leicht antibakterielle, fettfreie Feuchtigkeitspflege mit UV-Schutz
  • reinige Dein Gesicht gründlich
  • antibakterielle Peelings

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar

Basalthermometer Bluetooth cyclotest mySense mit App

99,50 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Basalthermometer kaufen

Wie erkennst Du schneller Zusammenhänge zwischen der Haut und der Zyklushälfte? Die App cyclotest mySense kann Dir beim Beobachten Deiner Haut helfen und unterstützt Dich ebenso dabei, Deinen Zyklus kennenzulernen. Was Du dafür tun musst? Einfach Deine Eisprung-Symptome tracken.

Warum verändert sich die Haut im Zyklus?

Dein Hautbild ist nicht immer gleich, das hast Du sicherlich schon gemerkt. Selbst wenn Du Deine Pflege, Reinigung oder Deine Essgewohnheiten nicht änderst, ändert sich doch das Aussehen Deiner Haut. Das liegt an Deinem Zyklus, denn der nimmt Einfluss auf Deine Haut.

Hormonelle Umschwünge im weiblichen Zyklusverlauf haben Einfluss auf Hautdurchblutung, Talg-Produktion und die Feuchtigkeit der Haut. Außerdem verstärken sich unreine Haut und viele chronische Hauterkrankungen wie z. B.

  • hormonelle Akne (Akne vulgaris, meist während der Pubertät)
  • rote Flecken, sichtbare Äderchen und Pusteln im Gesicht (Rosazea)
  • Schuppenflechte

Verantwortlich dafür ist vor allem das weibliche Geschlechtshormon Östrogen, wobei Progesteron ebenfalls eine Rolle spielt. Je nach Zyklusphase können sich diese Hormone sowohl auf die Haut im Allgemeinen als auch auf die Aktivitätsschwankungen zahlreicher Hauterkrankungen auswirken.1 Übrigens: Die beiden Hormone wirken sich ebenso auch auf Deine Leistungsfähigkeit beim Sport aus. Mehr dazu, wie Du im Einklang mit Deinem Zyklus trainieren kannst, erfährst Du in unserem Beitrag Zyklus und Sport.

Zusammenhang zwischen Hormonen und Hautveränderungen

Zusammenhang zwischen Hormonveränderungen und dem Hautbild

Zusammenhang unreine Haut und Östrogenspiegel

Wie Du in der Grafik erkennen kannst, ist der Östrogenspiegel zu Beginn des weiblichen Zyklus sehr niedrig und steigt allmählich bis zum Eisprung an. Nach dem Eisprungzeitpunkt fällt das Östrogenniveau abrupt ab, steigt kurz vor Zyklusende noch einmal auf mittleres Niveau an und sinkt einige Tage vor der Periode wieder auf ein niedriges Level.

Im Zusammenhang mit dem Zyklus der Frau konnte festgestellt werden, dass Östrogen in hoher Konzentration die Talgproduktion unterdrückt. Der Talg- und Fettgehalt der Haut ist also bei hohem Östrogenspiegel eher niedrig. Östrogene verbessern außerdem die Wasserbindungskapazität der obersten Schichten der Haut.1

Zusammenhang unreine Haut und Progesteronspiegel

Der Progesteronspiegel ist bis kurz nach dem Eisprung sehr niedrig, steigt dann stetig an und sinkt bis zur Regelblutung wieder auf ein sehr niedriges Niveau. Progesteron hemmt den Abbau von Kollagenen, die dafür zuständig sind, dass Deine Haut gesund und straff aussieht. Das schlechtere Hautbild entsteht also durch ein Absinken des Progesteronspiegels. Da etwa 70 % der Frauen vor dem Eintreten der Periode über milde Akneerscheinungen im Gesicht klagen, dürfte das Hormon Progesteron ebenfalls Einfluss auf unreine Haut haben.

Weiterhin konnte festgestellt werden, dass bei Frauen mit Akne vulgaris – das ist die gewöhnliche Akne – die Haut in der Woche vor der Regelblutung (PMS) schlechter wird.1

Was hilft gegen unreine Haut?

Gegen Pickel und deren Ursache – Bakterien – helfen natürliche Hausmittel und Cremes. Auch mit einer gesunden Ernährung kannst Du Mitessern und Pickeln vorbeugen. Welche praktischen Tipps sich bewährt haben, erfährst Du in diesem Abschnitt.

Hausmittel, die gegen Pickel helfen

Mit diesen einfachen Pflege-Tipps und Hausmitteln kannst Du gegen Mitesser und Pickel vorgehen:
unreine Haut Hausmittel Kamille

  • genügend Wasser trinken: Damit hast Du eine Basis gegen Unreinheiten geschaffen, die Dir zahlreiche Mitesser im wahrsten Sinn des Wortes vom Hals halten kann.
  • Kamillen-Öl: Das Öl wirkt antibakteriell und austrocknend.
  • Kamillentee: Eignet sich prima für die Gesichtsreinigung. Befeuchte ein Tuch mit warmem Kamillentee und lasse es einige Minuten auf Deiner Haut einwirken.
  • Teebaumöl: Hat eine antibakterielle Wirkung und hemmt somit das Wachstum von Bakterien, Entzündungen und Mitessern. Desinfiziert und trocknet Pickel und Mitesser aus.
  • Apfelessig: Eine Maske aus Apfelessig und Wasser wirkt durchblutungsfördernd und erfrischt. Mische dafür 2-3 EL des Essig mit 1 Liter Wasser und trage es sanft mit einem sauberen Tuch auf der Haut auf. Danach abtrocknen.
  • benutze saubere Handtücher
  • Hände vor der Behandlung reinigen
Vereinzelt kann Teebaumöl zu Hautirritationen führen, daher ein Tipp: Es sollte zuerst an wenigen Stellen vorsichtig getestet werden.

Welches Produkt gegen unreine Haut?

Neben Hausmitteln gibt es auch einige Produkte, die Deine unreine Haut beim Regenerationsprozess unterstützen können:

  • Reinigungsgel mit Salicylsäure: Unterstützt die Entfernung der toten Hautzellen und wirkt zudem schmerzlindernd und entzündungshemmend.
  • AHA-Cremes (Alpha hydroxy acid) mit Fruchtsäure: Schälen die toten Hautzellen der oberen Hautschicht ab, wodurch die Haut frischer und aufnahmefähiger für Pflegecremes wird.
  • BPO-Cremes mit Benzoylperoxid: Diese Cremes haben eine antibakterielle Wirkung.
  • Einnahme von Zink/Zinkgluconat: Reduziert Hautentzündungen und hat eine nachgewiesene Wirkung bei Akne.4
Nutzt Du Gesichtswasser, dann sollte dieses auf den pH-Wert Deiner Haut abgestimmt sein.

Banner: cyclotest mySense analysiert & prognostiziert Deinen Zyklus!

Welchen Einfluss hat die richtige Ernährung auf Pickel?

Unreine Haut hängt auch mit der Ernährung zusammen. Fettige Speisen sind zwar hin und wieder lecker, begünstigen aber das Entstehen von Akne. Ein kleiner Tipp: lieber selber kochen anstatt Fertigprodukte kaufen. Das hilft nicht nur der Haut, sondern Deinem ganzen Körper.

Auch Milch gilt als Verursacher von Akne.2 Ebenso soll Zucker unreine Haut hervorrufen.3 Nach Möglichkeit solltest Du also Milchprodukte nicht im Übermaß konsumieren und bei der Auswahl der Lebensmittel die Augen offenhalten – oft können sie der Auslöser für Rötungen sein. Obst ist übrigens eine super Alternative!

Sorge für Entspannung

Stress kann ebenfalls ein Faktor für Hautunreinheiten sein. Er gehört aber zu den Faktoren, die sich leicht beeinflussen lassen – quasi eine Gesichtspflege, die auch noch Entspannung bringt. Zur Vermeidung unreiner Haut ist es daher auch wichtig, das seelische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Stress fördert die Ausschüttung des Hormons Cortisol, und das wiederum führt zu schlechterer Haut.

Pille abgesetzt – Pickel, nein danke!

Endlich frei von Hormonen! Dass die Haut nach der Hormonumstellung mit Pickeln und Mitessern reagiert, ist nicht weiter verwunderlich. Ursache ist, dass viele Prozesse der Hautabwehr durch Hormone gesteuert sind. Wenn der Körper versucht, seine Hormonproduktion wieder selbst in den Griff zu bekommen, kann u. U. vermehrt Testosteron ausgeschüttet werden. Deshalb kämpfen die meisten Frauen, die die Pille absetzen, früher oder später mit Problemen wie zu Zeiten der Pubertät:

  • Unreine Haut
  • Pickel
  • Mitesser
  • Fettige Haut

Der Hautzustand kann aber auch seelische Probleme auslösen. Was also tun, wenn Poren und Talgdrüsen verrückt spielen?

Unreiner Haut nach dem Pille absetzen vorbeugen

Pflege unreiner Haut

Hautpflege bei unreiner Haut

Gut vorbereitet sein ist hier die halbe Miete – wenn Du vor dem Absetzen der Pille Deine Haut schon einmal auf die Umstellung vorbereitest, fällt diese vielleicht nicht ganz so schlimm aus.

Eine tägliche und regelmäßige Gesichtsreinigung morgens und abends hilft der Haut. Natürlich sollten Make-up und ähnliche Produkte unabhängig vom Hauttyp immer abgeschminkt werden, da sie die Poren verstopfen können. Solche Verstopfungen dienen Bakterien oft als Nahrungsgrundlage.

Pille abgesetzt: Welche Behandlung bei Unreinheiten?

Wenn nach dem Absetzen doch einmal Pickel und Mitesser auftauchen, gilt die eiserne Regel: Nicht ausdrücken!

Den Kampf mit dem Finger verlierst Du auf jeden Fall – im schlimmsten Fall bleiben Narben. Reinige die Stellen und wasche sie mit einer antibakteriellen Lösung. Was auch sinnvoll ist:

  • weniger Alkohol
  • mehr Schlaf
  • auf Nikotin verzichten (denn Rauchen zählt zu den Ursachen von Akne)
  • Stress vermeiden

Mit der richtigen Hautpflege kann man Pickel & Co. vermeiden und muss trotzdem die Nebenwirkungen der Pille nicht in Kauf nehmen.

Diese Produkte könnten Dir gefallen:

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar

Basalthermometer Bluetooth cyclotest mySense mit App

12 Kundenrezensionen
Der cyclotest Ovulationstest zur Ermittlung des Eisprungs.
cyclotest myWay Computer

cyclotest myWay symptothermaler Zykluscomputer

5 Kundenrezensionen

Quellen:

  • 1 Grabmeier, B. et al.: Menstruationszyklus und Haut, Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Klinikum der Universität Regensburg. Regensburg 2005.
  • 2 Adebamowo, c. A. et al.: High school dietary dairy intake and teenage acne. J Am Acad Dermatol. 2005 Feb;52(2):207-14.
  • 3 Lassen Fett und Zucker Pickel sprießen? Abgerufen am 04.07.2017 unter www.aerztezeitung.de.
  • 4 Zink als interessante Therapieoption. Pharmazeutische Zeitung, 04/2011.
3.8/5 - (29 Bewertungen)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*
*

Deine personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

Gratis E-Book sichern!