Skip to main content

Die richtige Ernährung bei Kinderwunsch

Bereits vor dem Eintreten einer Schwangerschaft kann man durch eine optimale Ernährung die besten Voraussetzungen für die Gesundheit des ungeborenen Kindes schaffen. Diese sollte in erster Linie auf ballaststoffreicher Kost mit viel frischem Obst und Gemüse beruhen. So bist Du mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Über 50 Prozent Deiner Nahrung sollte aus Kohlenhydraten bestehen. Vollwertige Kohlenhydrate wie Reis, Vollkornbrot, Kartoffeln und Nudeln bilden eine gesunde Basis und machen satt. Milchprodukte sowie Fisch und mageres Fleisch versorgen Dich mit wertvollem Eiweiß. Pflanzliche Öle, welche u. a. in Nüssen und Fisch zu finden sind, enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken können. Gelegentlich kannst Du Dir natürlich auch etwas Süßes gönnen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Trinke täglich mindestens eineinhalb Liter Wasser (oder verdünnte Säfte).1, 2

Mikronährstoffe und Folsäure bei Kinderwunsch

Die bei Kinderwunsch sehr wichtige Folsäure ist unter anderem in Tomaten enthalten.

Folsäure ist in Tomaten enthalten

Neben einer ausgewogenen Ernährungsweise ist die Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sehr wichtig für Deine Gesundheit als auch die des Ungeborenen. Nimmst Du täglich fünf Portionen Obst, Gemüse und Salat zu Dir? Dann bist Du mit den meisten Mikronährstoffen ausreichend versorgt. Die Mehrheit der Menschen schafft das nicht und nimmt nicht genügend Jod, Folsäure und Eisen zu sich. Dabei konnte man feststellen, dass eine ausreichende Versorgung mit Folsäure bei Kinderwunsch das Risiko unterschiedlicher, teils schwerer Fehlbildungen beim Kind um bis zu 70 Prozent mindern kann. Ernährst Du Dich vegetarisch, musst Du sichergehen, genügend Eiweiß zu Dir zu nehmen, denn ein Eiweißmangel könnte sich auf die Fortpflanzungshormone auswirken. Auch bei Eisen und Jod solltest Du eine ausreichende Versorgung sicherstellen, denn diese Stoffe sind hauptsächlich in Fleisch und Fisch enthalten. Solltest Du vegan leben, ist zusätzlich die Versorgung mit Kalzium und Vitamin B12 (Cobalamin) oftmals zu knapp, da es nur in tierischen Lebensmitteln in ausreichender Menge vorkommt. Frauen, die sich ein Baby wünschen sowie schwangeren und stillenden Frauen wird geraten, die mögliche Mangelversorgung über angereicherte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel auszugleichen.2, 5
cyclotest myWay zur Erfüllung des Kinderwunsches.

Wer schwanger werden möchte, sollte also wissen, dass Folsäure ein wichtiger Mikronährstoff bei Kinderwunsch ist, denn schon zu Beginn einer Schwangerschaft wird ein ausreichender Folsäurespiegel notwendig. Jod und Eisen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Es konnte festgestellt werden, dass knapp drei Viertel der Schwangeren und ein Drittel der Frauen mit dem Wunsch nach einem Baby täglich lediglich 50 Prozent der empfohlenen Menge an Jod und Folsäure zu sich nehmen. Zudem nehmen nur 50 Prozent der schwangeren Frauen die Hälfte der empfohlenen Eisenmenge pro Tag auf. Laut einer amerikanischen Studie mit über 18.000 Frauen kann Eisenmangel außerdem zu Fertilitätsstörungen führen und durch eine Eisendiagnostik und -substitution konnte die Fruchtbarkeit bedeutend gesteigert werden. Für weitere hilfreiche Tipps wende Dich an Deinen Arzt oder Apotheker und erkundige Dich nach passenden Präparaten.2

MIKRONÄHRSTOFFE

Naturheilkräuter & Co.

Um Deinem Kinderwunsch weiter auf die Sprünge zu helfen, gibt es Heilkräuter, die den Zyklus laut traditionellem Pflanzenwissen auf natürliche Weise harmonisieren können. Dafür sind sogenannte Fruchtbarkeitstees in Apotheken erhältlich. Die Tees enthalten üblicherweise Zutaten wie Mönchspfeffer, Frauenmantel, Himbeerblätter, Rosmarin, Brennnessel oder Schafgarbenkraut.

Weiter gibt es in Nahrungsergänzungsmitteln enthaltene Wurzeln, wie z. B. Wild Yam oder Maca. Die Yamswurzel ist in Nord- und Mittelamerika heimisch und soll einen unregelmäßigen Zyklus harmonisieren. Maca stammt aus den südamerikanischen Anden und wir dort schon seit Jahrtausenden als Fruchtbarkeitsmittel für Männer angewandt. Leider gibt es derzeit keine Studien, die die Wirkweise der Heilkräuter und Wurzeln eindeutig belegen. Falls Du Dich für Naturheilkräuter und deren Anwendung bei Kinderwunsch interessierst, findest Du nützliche Tipps in zahlreichen Büchern zum Thema „Natürlich schwanger werden“.3

Es gibt bestimmte Heilpflanzen, die sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken und bei Kinderwunsch unterstützen können.

Heilpflanzen fördern die Fruchtbarkeit

KRÄUTERTEE

Welche weiteren Faktoren sind bei Kinderwunsch von Bedeutung?

Mein Gewicht

Weder Übergewicht noch Untergewicht sind förderlich für den Kinderwunsch. Diese und weitere Fakten sowie wertvolle Tipps haben wir auf unsere Seite schwanger werden für Dich zusammengestellt.

Diäten, Stress & Genussmittel

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit bestimmten Nährstoffen ist sehr wichtig und eine Unterversorgung kann zu Fruchtbarkeitsstörungen führen. Ein wichtiger Tipp: Du solltest keine Diät durchführen, wenn Du Dir eine Schwangerschaft herbeisehnst, da eine fettarme Ernährung Störungen im weiblichen Zyklus zur Folge haben kann. Der übermäßige Konsum von Kaffee und Schwarztee kann ebenfalls die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft reduzieren sowie Rauchen, Alkohol oder hoher Stress. Männer und Frauen, die Leistungs- und Hochleistungssport betreiben, verringern ebenfalls ihre Chancen, den Kinderwunsch zu erfüllen.2

Folsäure & Co. für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit

 Folsäure

Folsäure, auch als Vitamin B9 bekannt, ist synthetisch hergestelltes Folat. Die Fruchtbarkeit kann durch eine ausreichende Versorgung von Folsäure unterstützt und spätere Fehlbildungen des Babys können verhindert werden. Es trägt u. a. zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft und zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Besonders in grünem Gemüse, Tomaten, Hefe, Sojasprossen, Eiern, Nüssen, Leber*, Orange und Kohl enthalten. Viele Ärzte empfehlen schon in der Kinderwunschphase die Einnahme von zusätzlichen Präparaten mit Folsäure.2,4

 

Folsäure ist in verschiedenen Arten von Gemüse enthalten.

Folsäure in Gemüse

 Jod

Eine ausreichende Jodzufuhr ist wichtig für die Schilddrüse und damit für die Bildung der körpereigenen Hormone. Eine optimale Jodversorgung verringert das Risiko geistiger Entwicklungsstörungen beim Kind. Seefische und Meeresfrüchte enthalten viel Jod. Leider sind diese Lebensmittel oft mit Schwermetallen belastet. Deswegen sollte man auf die Qualität seiner Ernährung achten und Fisch nur zwei bis drei Mal pro Woche essen. Zur Deckung des Jodbedarfs hilft zusätzlich ein jodhaltiges Vitaminpräparat.2, 4

 Eisen

Eisen fördert die Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Es unterstützt das Immunsystem und regt den Energiestoffwechsel an. Eisenmangel während der Schwangerschaft erhöht das Frühgeburtsrisiko. Schwangere sollten die Eisenaufnahme verdoppeln. Viel Eisen findet sich in Eigelb (während der Schwangerschaft nur gekocht!), Blutwurst, Weizenkleie, Hülsenfrüchten und Hirse.2, 4

 Zink

Das Spurenelement Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und Reproduktion bei. Es sorgt für gesunde Knochen, Haare, Nägel und Haut. Es trägt außerdem dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und hat eine Funktion bei der Zellteilung. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Bedarf an Zink ebenfalls leicht erhöht aufgrund des schnellen Zellwachstums in dieser Zeit. Müsli, Nüsse, Linsen, Bohnen, Vollkorn- und Milchprodukte (Weizenkleie) sowie Schellfisch, Fleisch (vor allem Leber*) und Geflügel enthalten besonders viel Zink.2, 4

 Vitamin C

Der Klassiker unter den Vitaminen spielt in der Kinderwunschzeit eine besonders wichtige Rolle aufgrund seiner vielfältigen Funktionen. Unter anderem erhöht es die Aufnahme von Eisen. Deshalb ist jetzt eine ausreichende Vitamin C-Versorgung mit viel Obst und Gemüse besonders wichtig. Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind: Acerola-Beeren, Hagebutte, Sanddornbeeren, Guave, schwarze Johannisbeere, Paprika, Kohlgemüse und Fenchel.2, 4

 Biotin

Biotin gehört zu den B-Vitaminen und ist wichtig, um schwanger zu werden. Es trägt unter anderem zu einem normalen Energiestoffwechsel und zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei. Es kann bei einer Unterversorgung zu Fortpflanzungsstörungen kommen. Biotin ist in Leber*, Nieren, Eigelb, Hefe, Nüssen, Haferflocken, Spinat und ungeschältem Reis zu finden. 2, 4

 

Gesunde und ausgewogene ist bei Kinderwunsch von großer Bedeutung

Gesunde Ernährung bei Kinderwunsch

 Selen

Selen trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Außerdem trägt es zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Das Spurenelement Selen erfüllt sowohl bei einer herbeigesehnten Schwangerschaft als auch während der Schwangerschaft für die Entwicklung des Kindes wichtige Funktionen. Man findet es in größeren Mengen in Fisch (vor allem Hering und Thunfisch), Sojabohnen, Weizenvollkornbrot, Leber*, Fleisch und weißen Bohnen.2, 4

* Leber solltest Du während Schwangerschaft und Stillzeit nicht verzehren!

Quellen:
1 Maconochie, N. et al.: Risk factors for first trimester miscarriage results from a UK population-based case-control study. British Journal of Obstetrics and Gynaecology. London 2007.
2 Prof. Dr. Friese, K. et al.: planBaby. Wenn Paar Eltern werden wollen – gesund zum Wunschkind. München 2014.
3 Zart, B.: Kinderwunsch. Die besten Rezepte, um natürlich schwanger zu werden. München 2015
4 Amtsblatt der Europäischen Union, VERORDNUNG (EU) Nr. 432/2012 DER KOMMISSION vom 16. Mai 2012. Abgerufen am 27. Juni 2016 auf health-claims-verordnung.de.
5 Müller, U.: ARD-MORGENMAGAZIN – SERVICE 28.01.2013, Wie gesund ist vegan? Abgerufen am 18.03.2016 auf daserste.de.