Skip to main content
Kann man während der Periode schwanger werden?

Kann man während der Periode schwanger werden

„Kann man während der Periode schwanger werden?“ Diese Frage bekommen wir vom Team von cyclotest oft gestellt. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir den eventuellen (?) Mythos eingehender durchleuchten und eine Antwort darauf geben.

Sex während der Periode – in der Regel sicher?

Kann man schwanger werden, wenn man seine Tage hat? Das ist doch nicht möglich, oder?“ Viele Frauen denken, dass sei nicht möglich und verzichten daher während der Periode auf Verhütung. In einem Online-Artikel auf focus.de macht Eva Zattler, Diplom-Sozialpädagogin und Schwangerenberaterin bei Pro Familia in München deutlich: „Zu uns kommen viele ungewollt schwangere Frauen, die genau das gedacht haben“.1

Diese Aussage macht deutlich: Man kann während der Periode schwanger werden! Du solltest daher unbedingt während der Menstruation verhüten, wenn Du Sex hast und kein Baby bekommen möchtest. Es stimmt zwar, dass eine Frau nur an wenigen Tagen im Zyklus fruchtbar ist. Allerdings: Erfolgt der Eisprung sehr früh, kann ungeschützter Geschlechtsverkehr während der Periode dazu führen, dass eine Schwangerschaft eintritt.

Während eines kurzen Zyklus mit frühem Eisprung können sich die Periode und die fruchtbaren Tage überschneiden.

Kurzer Zyklus mit frühem Eisprung | © cyclotest

Wie sich das erklären lässt? Durch die Lebensdauer der Spermien des Mannes – denn diese können im Körper der Frau mehrere Tage überleben. Und somit ergibt sich auch die Antwort auf die eingangs gestellte Frage: Bei einer 1. Zyklushälfte, die nur wenige Tage umfasst, kann es zu einer Überschneidung der fruchtbaren Phase und der Periode kommen.

Obige Grafik zeigt einen 24-Tage Zyklus mit einem Eisprung an Tag 9 und somit den Fall, dass bereits während der Periode ein Schwangerschaftsrisiko besteht. Neben dieser Info siehst Du noch eine Kurve, die sich aus verschiedenen Einzelpunkten zusammenfügt. Das ist die Basaltemperatur der Frau, die vor der Ovulation niedriger ist als danach.

Vorsicht vor kurzen Zyklen!

Doch wie wahrscheinlich ist es, einen kurzen Zyklus zu haben? Eine Studie aus dem Jahr 2006 hat 9.075 Zyklen einbezogen. Die Auswertung der Studienergebnisse hat ergeben, dass bei rund 5 % aller Zyklen ein Eisprung an Tag 11 oder früher stattfand.3

Gerade bei jüngeren Frauen hat das Zyklusgeschehen nicht immer die gleiche Länge und die Monatsblutung kann sehr früh erfolgen. Stress, unregelmäßiger Schlaf, aber auch bestimmte Krankheiten können Ursache eines unregelmäßigen Zyklus sein, der auch einmal eine kurze 1. Zyklushälfte aufweisen kann, so dass die fruchtbaren Tage mit der Periode zusammenfallen.

Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?

Aus diesen Gegebenheiten kann man schließen, dass die Wahrscheinlichkeit, während den Tagen schwanger zu werden, bei Frauen mit kurzem oder unregelmäßigem Menstruationszyklus höher ist, als bei solchen, die regelmäßige oder lange Zyklen haben. Auch junge Frauen oder Frauen nach dem Absetzen hormoneller Kontrazeptiva wie beispielsweise der Pille weisen oftmals unregelmäßige Zyklen auf. Eine Schwangerschaft durch ungeschützten Sex während der Periode ist möglich.

Das Wissen um den Zyklus der Frau ist daher sehr wichtig. Du musst nämlich Deinen individuellen Verlauf sehr genau kennen, um Deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage identifizieren zu können. Fehlt dieses Wissen, solltest Du grundsätzlich immer davon ausgehen, dass Du während der Periode mit einem Verhütungsmittel (beispielsweise einem Kondom) verhüten musst. Du solltest Dich daher auf keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr einlassen, wenn Du nicht gerade Nachwuchs planst. Manchmal ist es auch so, dass Zwischenblutungen auftreten und diese Blutungen nicht klar von der eigentlichen Regel abgegrenzt werden können. Zudem kann es während der Ovulation selbst zu einer Zwischenblutung, der sogenannten Ovulationsblutung, kommen.

Kann man während der Abbruchblutung schwanger werden?

Hast Du Dich für das Absetzen der Pille oder eines anderen hormonellen Verhütungsmittels entschieden, erfolgt eine Blutung nach der letzten Einnahme. Diese Blutung nennt man Abbruchblutung. Sie ist nicht mit der normalen Periode vergleichbar. Der Hormonentzug durch das Absetzen z. B. der Pille führt hier zur Abblutung der Gebärmutterschleimhaut.

Wenn danach wieder die „ganz normale“ Monatsblutung eintritt gilt auch hier: Du kannst einen kurzen Zyklus haben und eine Schwangerschaft kann eintreten, wenn Du während Deiner Monatsblutung Sex ohne Verhütung hast.

Während der Abbruchblutung innerhalb der Pillenpause oder zwischen zwei Vaginalring- oder Hormonpflaster-Phasen kann man normalerweise bei richtiger Anwendung des hormonellen Verhütungsmittels nicht schwanger werden.

Muss ich während der Periode komplett auf Sex verzichten?

Diese Frage kann – wie schon deutlich geworden ist – nicht pauschal beantwortet werden. Zyklusbeobachtung hilft dabei, sich selbst zu beantworten, ob man in der Zeit der Periode ungeschützten Sex haben kann. Zu kompliziert? Ist es nicht, denn es gibt kleine technische Helfer, die sich Zykluscomputer nennen.

cyclotest myWay unterstützt mit Fruchtbarkeitsstatus

Wenn Du Dich entscheidest, den cyclotest myWay zum Monitoring zu verwenden, so bezieht dieser genau dieses Wissen um individuelle Längen mit ein: Dein eigener Rhythmus ist zu Beginn der Aufzeichnung noch nicht bekannt. Daher zeigt der Minicomputer im ersten Monat solange „fruchtbar“ an, bis ein Eisprung sicher identifiziert ist. Sobald Dein Zykluscomputer Deinen Rhythmus kennengelernt hat, werden weniger fruchtbare Tage angezeigt und ggf. wird eine unfruchtbare Phase während und nach der Periode ausgewiesen. Wenn dieser allerdings festgestellt hat, dass Du einen sehr kurzen Zyklus hast, kann er Dir „fruchtbar“ auch während bzw. am Ende der Periode anzeigen. Wenn Du keinen Kinderwunsch hast, ist das eine sehr wertvolle Information. Die natürliche Verhütung ist dabei sicher und weist keinerlei Nebenwirkungen auf.

Wie verhüte ich während der Periode?

Fällt Deine fruchtbare Phase in die Zeit Deiner Periode, solltest Du Dich um eine Verhütung kümmern, wenn Du Sex haben möchtest. Am besten klärt Ihr zusammen als Paar, wie ihr auch während der Blutung richtig verhütet. Ein Tampon während der Periode stellt hierbei natürlich keine Barriere für die Spermien auf dem Weg zum Eileiter und zur Eizelle dar. Es gibt aber zahlreiche Verhütungsmittel, die geeignet sind, wie z. B. das Kondom. Auch der Mann kann damit Verantwortung übernehmen.

Schwanger werden während der Periode ist kein Mythos

Während der Periode schwanger werden zu können ist also kein Mythos. Wenn der individuelle Rhythmus nicht bekannt ist, so kann eine Schwangerschaft während der Menstruation bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr nicht ausgeschlossen werden. Es ist eine zusätzliche Verhütung angesagt, wenn Du keinen Kinderwunsch hast. Wenn man sich mit dieser pauschalen Antwort nicht zufrieden geben möchte, dann ran an die Beobachtung des eigenen Zyklusgeschehens: Auf diese Weise erhältst Du Deine individuelle Antwort und zwar neu berechnet von Monat zu Monat.


Quellen:

1 Mengersen, A.: Während der Menstruation kann frau nicht schwanger werden. Abgerufen am 15.12.2015 auf www.focus.de.
2 Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
3 Fehring, R. J. et al.: Variability in the phases of the menstrual cycle. J Obstet Gynecol Neonatal Nurs. Vol. 35: p. 376-84. 2006.


Ähnliche Beiträge

Einnistungsschmerzen: Gibt es das überhaupt?

Wenn die Eizelle nach ihrer Befruchtung in der Gebärmutterschleimhaut andockt, kann es zum Einnistungsschmerz kommen.

Einnistungsschmerzen sind ein komplexes Thema – das liegt daran, dass ein Teil der Frauen sich sicher ist, sie vor ihrer Schwangerschaft bemerkt zu haben, während ein anderer Teil gar nichts bemerkt hat. Möglicherweise liegt dieser Unterschied darin, dass Frauen mit Kinderwunsch und Sehnsucht nach einem Baby viel in sich hineinhorchen und ein besonderes Gespür für […]

Zervixschleim bestimmen

Die Konsistenz des Zervixschleims am Muttermund bestimmen.

Was versteht man unter Zervixschleim? Unter Zervixschleim versteht man den „Ausfluss“, den Du am Scheideneingang sicherlich schon bemerkt hast. Er wird am Gebärmutterhals (Zervix) gebildet und hat die Funktion, die Spermien weiterzuleiten. Der Zervixschleim ist ein Eisprunganzeichen, welches sich im Laufe eines Zyklus verändert und so Aufschluss über die Fruchtbarkeit der Frau geben kann. Während […]

Gelbkörperschwäche – Symptome, Ursachen und Behandlung

Die Temperaturkurve bei Gelbkörperschwäche mit einer verkürzten zweiten Zyklushälfte.

Eine Gelbkörperschwäche kann mögliche Ursache sein, wenn es mit dem Schwanger werden nicht klappt. Man spricht hier auch von einer hormonell bedingten Unfruchtbarkeit, da das Gelbkörperhormon (Progesteron) nicht ausreichend gebildet wird. Die Folgen sind aufgrund geringerer Nährstoffe in der Gebärmutterschleimhaut entweder ein Ausbleiben der Einnistung oder eine Einnistung unter schlechten hormonellen Bedingungen, die zu einem […]

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*