Skip to main content
Wie Du Deinen Partner von NFP überzeugst

Wie Du Deinen Partner von hormonfreier Verhütung begeisterst

Du findest natürliche Verhütung toll. Und Du willst die Pille absetzen (oder hast das schon gemacht). Also alles klar – oder war noch was? Ach ja, der Partner …

Kennst Du das auch? Ihr teilt Bett und Tisch miteinander, ihr könnt über alles reden – aber beim Thema Verhütung wird’s schwierig, wenn Du auf die natürliche Verhütung umsteigen willst und er der Sache nicht traut. Also: Was tun?

Zunächst einmal solltest Du Deinem Liebling klarmachen, dass Du mit einer hormonellen Verhütung wie der Pille oder der Hormonspirale die Hauptlast der Verhütung trägst. Und dass diese unter Umständen negative Auswirkungen haben können, die gar nicht so toll sind. Du kannst ihm ja mal die Nebenwirkungen der Pille genauer erklären, und er soll sich mal vorstellen, ob er das in Kauf nehmen würde – erhöhtes Risiko für Depression, Thrombose usw. Er wird sicherlich einsehen, dass das alles nicht so toll ist, vor allem, wenn es Alternativen gibt. Und dann kommt meistens die klassische Männerfrage: Und wie sicher ist das?

Gibt es 100 % Sicherheit?

Vielleicht ist Dein Schatz ja schon vorher einsichtig gewesen, oder Du hast ihn durch die vorherigen Erklärungen hierher gebracht: Wie sicher ist die hormonfreie Verhütung? Viele Menschen (nicht nur Männer!) denken, dass diese zu 100 % sicher wäre. Aber dies ist der erste Punkt des Vergleichs, der hinkt: Keine Verhütungsmethode bietet einen hundertprozentigen Schutz vor Schwangerschaft – weder die hormonfreie, noch die hormonelle!

Man muss also zuerst einmal mit Fakten die vermeintlich absolute Sicherheit beispielsweise der Pille korrigieren. Dein Liebster wird vielleicht aus allen Wolken fallen, wenn Du ihm eröffnest, dass Eure bisherige Verhütungsmethode auch keinen hundertprozentigen Schutz geboten hat, weil es den nicht gibt! Ein Blick auf den Pearl-Index der verschiedenen Verhütungsmethoden zeigt das deutlich. Und OK, er wird dort eine Verhütungsmethode sehen, die absolut sicher ist – das ist die Enthaltsamkeit. Aber ob die für ihn in Frage kommt?

Sicherheit und „perfect use“

Die Sicherheit der meisten Verhütungsmethoden hängt von dem Anwender oder der Anwenderin ab. Der Pearl-Index für den „perfect use“ ist erreichbar, aber er gilt eben auch nur für den „perfect user“. Und mal ehrlich: Hast Du die Pille noch nie vergessen? Hat Dein Partner schon mal das Kondom falschherum aufgesetzt? Oder die falsche Größe verwendet? All das gibt sofort Abzug bei der Sicherheit und gilt nicht mehr als „perfect use“.

Bei der Verhütung ohne Hormone ist es genauso: Wenn Du Dich einfach blindlings reinstürzt, wirst Du keine perfekte Anwenderin werden. Es ist also wichtig, dass Du Dich vorher damit vertraut machst – und Dein Partner übrigens auch! Denn diese Verhütungsart sollte Teamwork sein!

Sicherheit und Vertrauen

Dein Partner sagt an dieser Stelle vielleicht: Und was soll ich bei der ganzen Geschichte machen? Ein bisschen hat er recht – machen kann er nur wenig. Aber wenn er mit im Boot ist, wird er einiges lernen – und zwar einerseits über die NFP-Methode, aber vor allem über Deinen Zyklus und Dich. Und er wird dann viele Zusammenhänge erkennen können, die ihm bisher nicht klar waren: Wie Deine Laune und Dein Zyklus zusammenhängen. Warum Deine Stimmung nicht immer gut ist. Warum Du an manchen Tagen keine Lust auf Sex hast. Und da er wenig machen kann und Dich besser kennenlernt, stärkt die natürliche Verhütung auch das gegenseitige Vertrauen. Was kann einer Partnerschaft Besseres passieren?

Immer noch „Ja, aber …“?

Prinzipiell hätte Dein Schatz schon gern, dass Du von den Hormonen befreit bist und die Pille absetzen kannst, aber er traut sich und der Methode immer noch nicht? Die Tatsache, dass es Tage gibt, an denen ihr ohne Kondom und ohne Sorgen Sex haben könnt, macht ihn misstrauisch und er sucht nach dem berühmten Haken? Dann könnt ihr trotzdem jederzeit mit der natürlichen Verhütung anfangen! Verhütet einfach zusätzlich und immer mit einem Kondom, bis Du Übung im Kurvenlesen und er Vertrauen in die Methode gefunden hat. Denn auch hier gilt, dass Vertrauen Zeit braucht, und die solltest Du Deinem Partner geben.

Wenn Dein Partner sich für Technik begeistert, kannst Du übrigens die Natürlichkeit der Verhütung problemlos mit seinem Faible zusammenbringen: Sowohl unser Zykluscomputer cyclotest myWay als auch unser Bluetooth-Basalthermometer cyclotest mySense stellen Deine Zykluskurve übersichtlich als Diagramm dar – beim myWay auf dem Touchscreen, beim mySense in der App. Ihr könnt gemeinsam Deine bisherigen Zyklen anschauen und sehen, welche Regelmäßigkeiten ihr entdeckt. Das schafft Wissen. Und Wissen schafft Vertrauen.

Ähnliche Beiträge

Höheres Thromboserisiko bei neueren Antibabypillen

Der Pillenreport 2015 wirft ein großes Fragezeichen auf die Pille.

Im Pillenreport 2015 der Universität Bremen in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse (TK) stellen die Autoren fest, dass die moderneren Pillen der 3. und 4. Generation ein höheres Thromboserisiko aufweisen. Sie prüften auch, ob die neueren Antibabypillen einen therapeutischen Fortschritt bringen.

Kann ich nach Absetzen der Pille schwanger werden?

Kann man schnell schwanger werden nachdem man die mit der Einnahme der Pille aufgehört hat?

Möchtest Du schwanger werden nach der Pille? Trägst Du Dich mit dem Gedanken, die Pille abzusetzen, um ein Baby zu bekommen? Oder hast Du die Pille bereits abgesetzt und fragst Dich nun, ob es bei der Erfüllung Deines Kinderwunschs noch etwas zu beachten gibt? Ob ein hormonelles Verhütungsmittel Einfluss auf Deine Fruchtbarkeitschancen hat und was […]

Thrombose und Thrombophilie

Gesunde Beine sind nicht selbstverständlich wenn Frauen unter Thrombophilie leiden.

Thrombose – die meisten Frauen denken dabei eher an ältere Menschen. Ob jemand aber daran erkrankt, hängt von vielen Faktoren ab. Was viele nicht wissen: Manche Menschen haben eine erhöhte Neigung zu Thrombosen. Dies wird als Thrombophilie bezeichnet. Sie ist entweder genetisch bedingt oder durch Neigung erworben. Auf dem Beipackzettel der Antibabypille wird gewarnt, dass […]

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

HILFE