Skip to main content
cyclotest mySense: Muss nicht- täglich angewendet werden.

cyclotest mySense nicht täglich anzuwenden

Eine natürliche Methode zur Empfängnisverhütung anwenden – schön und gut. Im Hinblick auf die eigene Gesundheit eine sehr gute Entscheidung. Doch was bedeutet es in puncto Zeitaufwand? Sind natürliche Methoden vergleichbar mit hormonellen Methoden?

Wie viel Zeit bin ich bereit zu investieren?

Bei der Antibabypille beispielsweise muss die Einnahme täglich während eines bestimmten Zeitfensters stattfinden. Um sie nicht zu vergessen, kann man sich einen Wecker stellen oder es zum festen „Ritual“ werden lassen. Wenn Du sie mal vergisst, ist die empfängnisverhütende Wirkung oft beeinträchtigt. Für die Frauen, die nicht täglich damit konfrontiert werden wollen, gibt es hormonelle Alternativen. Sie geben Hormone über einen längeren Zeitraum ab.

Wie ist es aber mit natürlichen Methoden zur Empfängnisverhütung? Eine Methode, die Du nicht täglich anwenden musst? Gibt es! Mit cyclotest mySense.

Messung nur an zyklusrelevanten Tagen

cyclotest mySense erstellt ein Fruchtbarkeitsprofil auf Grundlage der morgendlichen Aufwachtemperatur, die Du morgens vor dem Aufstehen festhältst. Der Vorgang dauert nur 30–60 Sekunden. Das Tolle dabei: Du musst nur an zyklusrelevanten Tagen die Temperatur bestimmen. Sobald cyclotest mySense den Start der befruchtungsunfähigen Zeitspanne nach dem Eisprung erkannt hat, kannst Du das Messen bis zum nächsten Zyklusbeginn aussetzen.

Wenn cyclotest mySense Dich besser kennengelernt hat (nach ca. 6 Zyklen) brauchst Du auch nicht mehr direkt zu Beginn Deiner Periode mit den Messungen beginnen. Um den Start der Messphase nicht zu verpassen, aktivierst Du am besten die Erinnerung zur Basaltemperatur im Menü. Wähle hier die Option „Nur an relevanten Tagen erinnern“ aus. So erinnert Dich cyclotest mySense nur an die Temperaturmessung, wenn es für Deine Fruchtbarkeitsbestimmung wichtig ist.

Einfach, bequem und sicher

  1. Du musst nicht täglich messen.
  2. cyclotest mySense erinnert Dich mit einer Push-Nachricht an die notwendigen Messungen.
  3. Wenn doch einmal eine Messung vergessen wird, ist das kein Problem. Dann zeigt die App unter Umständen einfach eine etwas längere empfängnisbereite Phase an.

Die hormonfreie Verhütung ist damit einfach und bequem. Wenn Du Dich dafür entscheidest, ein weiteres Eisprunganzeichen auszuwerten, dann ist das ebenfalls möglich. Möchtest Du das luteinisierende Hormon (LH) auswerten? Dann kannst Du Dich daran erinnern lassen, an welchen Tagen die Durchführung eines Tests sinnvoll ist. Die Sicherheit kannst Du erhöhen, wenn Du zusätzlich zur Körpertemperatur noch den Zervikalschleim analysierst und auswertest.

cyclotest mySense nicht täglich anzuwenden
3.7 Sterne - 6 Bewertung(en)

Ähnliche Beiträge

Verwende cyclotest mySense als Zyklus-Tracker

cyclotest mySense als Zyklustagebuch verwenden.

cyclotest mySense kannst Du als Dein persönliches Tagebuch rund um die Vorgänge Deines Menstruationszyklus verwenden. Du hast die Möglichkeit, alle wichtigen Ereignisse, die in Deinem Körper vorgehen, zu dokumentieren – seien es körperliche und psychische Symptome, Stimmung, Sport, Ernährung, Heißhunger, Haut, usw.

Ist die Pille für den Mann bald Wirklichkeit?

Unter dem Begriff „Pille für den Mann“ kursieren seit Jahren verschiedene Verhütungsmethoden – allen gemein ist, dass sie sich im Versuchsstadium befinden. Unter der „Pille für den Mann“ wird nicht nur ein oral einzunehmendes Präparat verstanden, sondern auch beispielsweise Implantate, Spritzen oder Gels.

Drehstart für Fernsehfilm zu Pillenrisiken

Die Antibabypille und ihre Risiken sind das Thema eines Fernsehfilms

Die Nebenwirkungen der Pille schaffen es schon bis in Fernsehfilme: Momentan wird ein Film nach einem Drehbuch von Eva Zahn Volker A. Zahn produziert. Die Story ist natürlich rein fiktiv, aber vom echten Leben inspiriert – gerade, was die Nebenwirkungen der Pille angeht. Der Film wird vom NDR für den “FilmMittwoch im Ersten” produziert. Wir haben schon mal einen Vorabbericht.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

HILFE