Basaltemperatur messen

Basaltemperatur messen: Um den Eisprung und die empfängnisbereiten Tage der Frau zu identifizieren, muss man die Basaltemperatur messen. Diese wird unmittelbar nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen gemessen. Als Hilfsmittel dient ein Basalthermometer oder ein Zykluscomputer mit integriertem Messfühler.

Morgens Basaltemperatur messen mit Thermometer

Anwendung: Wie wird die Basaltemperatur gemessen?

Möchtest Du natürlich verhüten, ein Baby bekommen oder Deinen Menstruationszyklus überwachen? Immer mehr Frauen stellen fest, dass Basaltemperatur messen und auswerten dafür prima funktioniert. Mit etwas Disziplin und Know-how kann der Zyklus samt Eisprung sicher analysiert werden.

Basalthermometer vs. Zykluscomputer

Für die Aufzeichnung der Basaltemperatur, auch Aufwachtemperatur genannt, brauchst Du entweder ein Basalthermometer oder einen Zykluscomputer, der einen integrierten Messfühler beinhaltet.1

Ein Thermometer für die Basaltemperatur ist meist digital und hat zwei Stellen hinter dem Komma. Auch eine analoge Version kann verwendet werden. Ein gewöhnliches Fieberthermometer ist nicht geeignet, da dieses nur bis zu einer Stelle nach dem Komma messen kann.

Die neueste Generation digitaler Messgeräte verfügt über Bluetooth. Hier werden die Daten automatisch an eine App übertragen – das Messen der Basaltemperatur funktioniert damit einfach, komfortabel und ohne Fehler. Neugierig geworden? Dann hol Dir die Infos über cyclotest mySense.

Zuverlässig die Temperatur auswerten mit cyclotest mySense.

Mit dem Zykluscomputer cyclotest myWay misst Du nach Eingabe des Zyklusstarts. Die Messung der Basaltemperatur ist ebenfalls komfortabel dank dem flexiblen Messfühler. Auch hier werden die Daten automatisch übertragen.

Der Unterschied? Ein Zyklusminicomputer übernimmt die Auswertung im gleichen Gerät. Ein Basalthermometer benötigt zur Auswertung eine Zyklus-App oder man kann diese manuell erledigen. Bei beiden Tools ist es möglich, die Auswertung des Zervixschleims in die Berechnung miteinzubeziehen.

Wie oft ist das Messen notwendig?

Die Messung der Aufwachtemperatur sollte – gerade zu Beginn – jeden Tag erfolgen. Hast Du bzw. der Auswertungsalgorithmus Deine Zyklen besser kennengelernt, reicht ein späterer Messbeginn der Körpertemperatur. Du musst dann nur an zyklusrelevanten TagenDeine Basaltemperatur messen. Du solltest mindestens so lange täglich messen, bis ein Eisprung identifiziert wurde und die unfruchtbare Phase beginnt. Nach ca. sechs Zyklen sollte der Algorithmus Dich kennen und Du solltest ein Muster in Deinen Zykluskurven erkennen können.

Zur Auswertung der Messwerte kannst Du die Temperaturmethode oder zusätzlich mit der Zervixschleimauswertung die symptothermale Methode anwenden.

Unter der symptothermalen Methode wird im deutschsprachigen Raum NFP verstanden, kurz für Natürliche Familienplanung. Diese Kombination aus Aufwachtemperatur und Auswertung des Zervixschleims stellt die sicherste natürliche Methode dar.

Die Temperaturmethode basiert auf dem Messen und Auswerten der Basaltemperatur. Diese unterliegt im Laufe eines Menstruationszyklus bestimmten Schwankungen. Misst man dabei seine Körpertemperatur, ergibt sich eine Basaltemperaturkurve. Nach dem Eisprung erfolgt ein Temperaturanstieg um wenige Zehntel Grad. Die Temperatur bleibt bis zum Einsetzen der nächsten Menstruation in der Hochlage bzw. sie bleibt dauerhaft bei Eintreten einer Schwangerschaft erhöht.1

cyclotest mySense Kurve Landscape

cyclotest mySense – Zykluskurve im Landscape-Modus | © cyclotest

Kürzere Messdauer mit dem richtigen Messgerät

Das Messen der Basaltemperatur dauert mit dem Messgerät etwa 30 bis 60 Sekunden und mit dem Minicomputer etwa 60 bis 90 Sekunden. Aufgrund der neuesten Technologie der Messgeräte wird bereits nach dieser Zeit ein sogenannter „ausgemessener“ Wert erreicht.

Viele Frauen fragen sich, ob eine längere Messdauer einen Vorteil bringt – beispielsweise, ob das Verhüten damit sicherer ist?

Eine längere Messdauer, beispielsweise 3 Minuten, stammt noch aus der Zeit, in der man mit analogen Quecksilberthermometern gemessen hatte. Eine verlässliche Temperaturmessung benötigt bei einem analogen Messgerät viel Zeit: meist um die 3 bis 5 Minuten. Diese lange Messdauer ist bei modernen Basalthermometer nicht nötig, sofern sie eine spezielle Technologie besitzen. Viele Frauen begrüßen eine kurze Messdauer, ohne dass die Temperaturwerte bzw. das Ergebnis der Basaltemperaturmethode darunter leiden.

Wann messe ich die Basaltemperatur?

Das Messen der Basaltemperatur sollte direkt nach dem Aufwachen im Liegen durchgeführt werden. Es ist wichtig, zu diesem Zeitpunkt zu messen, wenn Du noch nicht körperlich aktiv warst, mindestens 5 Stunden geschlafen hast und die letzte Stunde vor dem Aufstehen das Bett nicht verlassen hast.1

Sicher Basaltemperatur messen im Messzeitfenster

Um das tägliche Messen Deiner Basaltemperatur vorzunehmen, steht Dir das 4-stündige Messzeitfenster zur Verfügung. Wenn Du üblicherweise um 7 Uhr aufstehst und misst, könntest Du das Zeitfenster so einstellen, dass Deine Messung im Zeitraum zwischen 5 Uhr und 9 Uhr durchgeführt werden kann. Solltest Du am Wochenende gerne länger schlafen, so empfiehlt es sich, das Fenster nach hinten zu schieben, beispielsweise auf den Zeitraum zwischen 6:30 Uhr und 10:30 Uhr.

Diese Produkte könnten Dir gefallen:

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar
cyclotest myWay Computer
Der cyclotest Ovulationstest zur Ermittlung des Eisprungs.
cyclotest myWay mit Ratenzahlung.

Du solltest Dein Tool griffbereit auf den Nachttisch legen, damit Du gleich nach dem Aufwachen und noch vor jeder Tätigkeit messen kannst. Messungen, die täglich in etwa zur gleichen Uhrzeit vorgenommen werden, liefern einen zuverlässigen Temperaturanstieg. Inwiefern sich unterschiedliche Messzeiten beim Temperaturverlauf bemerkbar machen, ist von Frau zu Frau verschieden.

Lass Dich an die Messung der Basaltemperatur erinnern!

Mit cyclotest mySense hast Du die Möglichkeit, Dich an die Messung der Basaltemperatur erinnern zu lassen. Zudem stehen Dir viele weitere Erinnerungen zur Verfügung, wie beispielsweise für die Zervixschleimanalyse.

Mit dem cyclotest Zykluscomputer hast Du die Möglichkeit, Dich zu Deiner gewünschten Uhrzeit wecken zu lassen. Dadurch kannst Du das tägliche Messen nicht versäumen.

Zusätzlich ist der smarte Minicomputer mit einem Fühlerlicht ausgestattet, welches auf Wunsch während der 4 Stunden des Messzeitfensters leuchtet. Auf diese Weise wirst Du sanft erinnert und Dein Partner wird nicht durch das Klingeln des Weckers aus dem Schlaf gerissen.

Die Weckfunktion von cyclotest myWay ermöglicht es Dir, Dich nur an diesen zyklusrelevanten Tagen wecken zu lassen. Du kannst Dich auf Wunsch aber auch täglich wecken lassen oder den Wecker ganz ausschalten. Aktivierst Du das Fühlerlicht, leuchtet dieses nur innerhalb der 4 Stunden an den für die Messungen relevanten Tagen.

hormonfrei Verhüten mit cyclotest myWay

Warum misst man die Basaltemperatur morgens?

Indem Du Deine Basaltemperatur noch vor dem Aufstehen misst, gewährleistest Du ein unverfälschtes Messergebnis. Nur so kann bei der symptothermalen Methode zuverlässig eine Temperaturkurve gebildet und ein Eisprung im Menstruationszyklus festgestellt werden.1

Beim Minicomputer bzw. in der App bestimmst Du nach Zyklusbeginn das Zeitfenster, in dem Du während des aktuellen Zyklus messen solltest. Bitte achte darauf, dass Deine erste Messung zur richtigen Zeit stattfindet, da Du diese Uhrzeit innerhalb eines Zyklus nicht mehr ändern kannst. Egal, ob mit Basalthermometer oder Computer, achte darauf, dass Du möglichst immer zur gleichen Zeit misst. Damit erhältst Du verlässlichere Messdaten und einen auswertbaren Temperaturanstieg.

Verändert sich die Basaltemperatur nach dem Aufstehen?

Vor dem Aufstehen ist noch keine nennenswerte Muskeltätigkeit in Deinem Körper festzustellen. Körperliche Aktivität verändert die Körpertemperatur. Daher ist es wichtig, die Aufwachtemperatur zur Auswertung beispielsweise mittels der Temperaturmethode heranzuziehen. Die Temperatur des Körpers im Tagesverlauf ist natürlichen Schwankungen unterworfen und eignet sich nicht, um einen Eisprung zu identifizieren.1

Misst Du morgens mehrmals hintereinander, kannst Du eventuell hierbei schon feststellen, dass sich die Messwerte unterscheiden. Nimm für eine zuverlässige Auswertung immer den ersten Messwert, also den ersten Wert nach Deinem längsten Schlafzeitraum.

Wo wird die Basaltemperatur gemessen?

Die Basaltemperaturmessung kann oral, rektal oder vaginal erfolgen. Die letzteren beiden Messorte gelten als weniger anfällig für Schwankungen. Wichtig ist jedoch, dass Du während eines Zyklus den Messort des Thermometers nicht wechselst, denn die Werte im Mund fallen meist ein klein wenig niedriger aus. Die Messung unter dem Arm ist zu ungenau. Messen unter der Achsel ist deshalb nicht geeignet.

Aufwachtemperatur messen: Messort

Bei der oralen Messung kann es passieren, dass ein im Schlaf geöffneter Mund die Messergebnisse verfälscht. Es ist daher wichtig, dass Du die Messspitze des Thermometers unter der Zunge platzierst, also direkt neben dem Zungenbändchen in einer der beiden Wärmetaschen. Die Lippen sollten während des Messvorgangs geschlossen bleiben.Kommt Luft in den Mund, kann dies die Mundhöhle abkühlen und die Temperatur verfälschen.

Temperaturmessungen im Mund gelten als störanfälliger als die im After oder der Vagina, liefern jedoch im Normalfall auswertbare Ergebnisse. Die meisten Frauen messen oral, da es für sie am angenehmsten ist. Im Normalfall sollte dieser Messort für Dich passen und einen Anstieg der Basaltemperatur erkennen lassen.

Wenn Du bei Dir instabile Werte bei der Temperatur beobachtest, könnte es sein, dass die rektale oder vaginale Methode für Dich besser geeignet ist.

Der Messvorgang mit cyclotest mySense und cyclotest myWay

Mit cyclotest mySense oder cyclotest myWay kannst Du Dich für eine Messung zwischen allen drei Messorten entscheiden. Solltest Du Dich also für die rektale oder vaginale Messung entscheiden, ist dies auch problemlos möglich. Sobald die Messfühlerspitze richtig anliegt, musst Du die Messtaste drücken, wodurch der Messvorgang gestartet wird. Ist der Messvorgang erfolgreich abgeschlossen, wird dies mit einem kurzen Signalton bestätigt.

Bitte warte immer den Signalton bei cyclotest mySense ab, um sicherzustellen, dass die Messergebnisse unverfälscht bleiben. Sobald die Messung erfolgreich beendet wurde, speichert die App bzw. der Computer das Ergebnis für den aktuellen Zyklustag ab und wertet es zusammen mit Deinen bereits gespeichert Zyklusdaten aus. Im jeweiligen Tages-Chart kannst Du Deinen aktuellen Fruchtbarkeitsstatus jederzeit ablesen.

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar

Bluetooth-Basalthermometer cyclotest mySense

UVP: 134,95 EUR 114,50 EUR inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand

Zum Produkt!

Unregelmäßige und ausgelassene Messwerte

Das Messen der Basaltemperatur ist eine sehr gute Methode, um den eigenen Körper samt Zyklus kennenzulernen und den Eisprung sowie die befruchtungsfähigen Tage zu identifizieren.

Manchmal kann es dazu kommen, dass eine Temperatur vergessen wird oder Unregelmäßigkeiten auftreten. Wir möchten Dir wertvolle Tipps für bessere Messergebnisse geben, damit Du schnell Deinen Kinderwunsch und die Familienplanung erfüllen kannst oder sicher eine Schwangerschaft verhinderst, dem Du an den fruchtbaren Tagen verhütest.

Messen vergessen – was nun?

Sind ein oder zwei Messungen der Temperatur ausgefallen, so macht das nichts: einfach am nächsten Tag wie gewohnt Deine Basaltemperatur messen. Du musst dann allerdings ggf. einige Tage länger messen und bekommst zu Deiner Sicherheit in diesem Zyklus eine längere fertile Phase als üblich angezeigt. Dies steigert die Sicherheit der Temperaturmethode als Verhütungsmethode, z. B. als Alternative zur Pille.

Je mehr Temperaturwerte innerhalb eines Monatszyklus und über mehrere Zyklen abgespeichert sind, desto präziser kann ein Zykluscomputer bzw. eine App den Eisprung bzw. die Fruchtbarkeit eingrenzen.

Unregelmäßige Messwerte – was hilft?

Achte auch darauf, ob unterschiedliche Messzeiten bei Dir zu unregelmäßigen Messwerten führen. Gerade am Wochenende können die Temperaturwerte verfälscht sein, wenn die Messung nicht zur gewohnten Zeit erfolgt. Dies kann dann für Dich bedeuten, dass Du solche Messwerte ausklammern musst. Bitte beachte ebenfalls, dass Du das Messgerät nicht innerhalb eines Messzyklus wechselst.

Wichtig ist auch eine regelmäßige Reinigung. Dazu hältst Du dieses unter warmes Wasser. Zusätzlich kannst Du es auch mit Desinfektionsspray oder –tüchern desinfizieren.

Störfaktoren beim Messen

Es gibt bestimmte Störfaktoren für die Basaltemperatur. Dazu zählen beispielsweise Medikamente, Krankheiten Alkoholgenuss, Stress, Schlafstörungen oder Umgebungswechsel.

Alkohol kann ein Störfaktor der Basaltemperatur sein und die Messung beeinflussen.

Alkohol kann die Basaltemperaturmessung beeinflussen | Foto: © cyclotest

Es kann ratsam sein, das Messen der Basaltemperatur in solchen Fällen ausfallen zu lassen. Solltest Du erst im Nachhinein feststellen, dass Deine Temperatur gestört war, kannst Du den Wert des aktuellen Tages als Störung erfassen und er fließt somit nicht in die Auswertung des Eisprungs mit ein.

Unregelmäßigkeiten dieser Art können, müssen sich jedoch nicht auf die Temperatur auswirken. Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Im Zweifelsfall kannst Du den gemessenen Wert als Störung hinterlegen und er fließt somit nicht in die Berechnung Deiner Zyklusdaten ein.

Störfaktoren können nicht nur Deinen Körper beeinflussen, sondern auch das Thermometer. Achte deshalb bei einem Umgebungswechsel, beispielsweise im Urlaub, darauf, dass die Betriebsbedingungen des Basalthermometers oder des Zykluscomputers eingehalten werden. Darunter fallen unter anderem die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchtigkeit.

Welches Tool für eine smarte Verhütung?

Was gibt es bei Störfaktoren zu beachten?

Auf Störfaktoren musst Du nur in der Tieflage Deines Zyklus achten. Sobald Dir der Zykluscomputer bzw. die mySense App freigibt und „unfruchtbar“ anzeigt, brauchst Du ihnen im laufenden Zyklus keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken. Der Eisprung ist dann vorüber und somit ist es egal, ob Deine Temperatur anschließend durch einen äußeren Faktor gestört sein könnte oder nicht, da Ihr in dieser Zeit ohnehin nicht mehr verhüten müsst.

Daneben ist es wichtig zu wissen, dass nicht jeder Störfaktor auf jede Frau und ihre Aufwachtemperatur die gleiche Auswirkung hat. Einigen macht zum Beispiel eine Erkältung in Hinblick auf Ihre Basaltemperatur überhaupt nichts aus, bei anderen steigt sie vielleicht schon bei einem leichten Schnupfen an. Am besten, Du misst Deine Temperatur immer, auch wenn Du glaubst, dass ein Störfaktor möglicherweise vorliegt, also zum Beispiel, wenn Du abends ein oder zwei Gläschen Wein getrunken hast.

Da Du Deine Zykluskurve genau mitverfolgen kannst, siehst Du auch, wie sich Deine Temperatur verhält. Ist sie ungewöhnlich hoch an diesem Morgen? Dann hat der Alkohol wohl einen Einfluss auf Deine Temperatur gehabt. Du solltest den Wert nun auch als „Störfaktor“ in der Eingabemaske markieren. Bleibt Deine Temperatur jedoch auf dem gewohnten Niveau, hatte der Faktor mit großer Wahrscheinlichkeit keine Auswirkung auf Deine Basaltemperatur, er muss also nicht markiert werden. Bitte bedenke, dass Du Störfaktoren nur am aktuellen Tag oder am Folgetag erfassen kannst. Wichtig ist jedoch, dann konsequenterweise immer so zu verfahren: Du solltest also eine Erkältung nicht in einem Zyklus als Störfaktor betrachten und im nächsten wiederum nicht mehr.

Sind oral gemessene Temperaturwerte störanfälliger als andere?

Ja. Die vaginale und rektale Messung gilt allgemein als weniger störanfällig. Allerdings bedeutet das nicht, dass Du die Temperatur grundsätzlich nicht oral ermitteln darfst. Es ist regelkonform für die symptothermale Methode und funktioniert wunderbar. Das ist jedoch nicht bei allen Frauen der Fall. Hier heißt es daher: ausprobieren. Sollten Deine Werte zu viel Zickzack aufweisen und die Temperaturkurve nicht auswertbar sein, kannst Du versuchen, den Messort zu wechseln – jedoch nicht im laufenden Zyklus, sondern erst im darauf folgenden.

Noch ein abschließender Tipp zum Thema Störfaktoren: Lass Dir Zeit! Du wirst nach und nach herausfinden, welche Faktoren Deine Temperatur beeinflussen und kannst dann ganz entspannt mit ihnen umgehen. Anfangs solltest Du lieber einen Wert zu viel als zu wenig als Störfaktor markieren, bis Du Dich wirklich sicher im Umgang mit dieser Thematik fühlst.

Alle wichtigen Fragen für Dich im Überblick

Du kannst die Basaltemperatur oral, rektal oder vaginal messen. Wichtig dabei ist jedoch, dass Du den Messort innerhalb eines Zyklus beibehältst. Welcher Ort am zuverlässigsten ist, erfährst Du hier.
Kommt es zum Eisprung, steigt Deine Basaltemperatur um wenige Zehntel Grad an und behält die Temperatur bis zur nächsten Menstruation bei. Eine pauschale Temperatur für den Eisprung gibt es nicht, die Basaltemperatur ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Um den Eisprung zu erkennen ist es also wichtig, dass Du die Tage zuvor Deine Basaltemperatur misst. Hier findest Du weitere Informationen zur Messung.
Die normale Basaltemperatur kann bei jeder Frau anders sein. Viele Faktoren, wie beispielsweise der Messort, haben Einfluss auf die Temperatur. Beobachte Deine Basaltemperatur über einen längeren Zeitraum und finde heraus, was Deine Basaltemperatur beeinflusst.
Kommt es zu einer Schwangerschaft bleibt die Basaltemperatur nach dem Eisprung dauerhaft erhöht. Um eine Schwangerschaft über die Basaltemperatur festzustellen, ist es also ebenso wichtig, dass Du bereits vor Eintreten der Schwangerschaft Deine Temperaturwerte aufzeichnest, um die Hochlage erkennen zu können.
Um die Basaltemperatur richtig zu messen, benötigt man ein Basalthermometer, welches 2 Stellen nach dem Komma anzeigt. Normale Fieberthermometer zeigen nur eine Stelle nach dem Komma an und sind deshalb nicht geeignet um die Basaltemperatur zu messen.

Quellen:

  • 1 Raith-Paula, E. et al.: Natürliche Familienplanung heute. Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung. 5. Auflage. Heidelberg 2013.
  • 2 Malteser Arbeitsgruppe NFP (Hrsg.): Natürlich und sicher. Das Praxisbuch. 18. Auflage. Stuttgart 2011.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

  1. Rachel Bonnard

    Hallo, Ich möchte wissen was ich drücken muss um die gemessene Temperatur von der morgendliche messung nachträglich auf dem display zu sehen.
    In anderen Worten Ich messe zwar jeden morgen um 6:30 möchte aber später die Werte notieren.
    danke Rachel

    1. Diana

      Liebe Rachel,
      bei cyclotest myWay kann die gemessene Basaltemperatur im Tages-Chart abgelesen werden. Falls Du cyclotest 2 plus verwendest, wird die gemessene Temperatur angezeigt, wenn Du die rechte Pfeiltaste kurz drückst.
      Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
      Viele Grüße
      Dein cyclotest Team

  2. Saskia Schrader

    Hallo,

    Müssen die 5 Stunden Schlaf, die für die Messung relevant sind, zusammenhängend sein oder reicht es wenn man insgesamt in der Nacht auf mindestens 5 Stunden kommt und man vor der Messung 1 Stunde nicht aufgestanden ist?

    1. Diana

      Liebe Saskia,
      beim Basaltemperatur messen solltest Du insgesamt mindestens 5 Stunden geschlafen haben und die letzte Stunde vor der Messung nicht aufgestanden sein. Die 5 Stunden müssen nicht zusammenhängend sein.
      Viele Grüße
      Dein cyclotest Team

  3. Michaela E.

    Hallo.

    Ich stille in der zweiten Nachthälfte alle 2 stunden. Mein Kind liegt bei mir im Bett, deshalb muss ich nicht aufstehen, sondern kann ihn sofort im liegen stillen. Ich bin max. 10 sek wach und schlafe sofort wieder ein.
    Verfälscht so ein kurzes aufwachen mehrmals in der Nacht die Basaltemperatur morgens beim Messen?

    Vielen Dank!

    1. Diana

      Liebe Michaela,
      so pauschal kann Deine Frage leider nicht beantwortet werden. Unserer Erfahrung nach ist es ausreichend, wenn man mindestens 5 Stunden geschlafen hat und die letzte Stunde vor der Messung nicht aufgestanden ist. Im Normalfall dürften kurze Unterbrechungen nachts die Ergebnisse nicht verfälschen. Bei manchen Frauen könnte das die Temperatur jedoch beeinflussen. Wenn Du bei Nächten, in denen Du besonders oft oder länger geweckt wurdest, einen Ausreißerwert (normalerweise ungewöhnlich hoch) feststellst, solltest Du diesen vorsichtshalber als Störung markieren, damit er nicht in die Auswertung mit einfließt. Ich hoffe, das hilft Dir weiter!
      Viele Grüße Diana

  4. Charlotte

    Hallo!
    Ich bin keine sehr gute Schläferin, oft passiert es, dass ich ca um 5 Uhr erwache aber bis 6 Uhr noch liegen könnte. Manchmal schlafe ich nochmal ein, manchmal nicht. In der Hoffnung, nochmals einzuschlafen, messe ich meist nicht sogleich meine Basaltemperatur. Stört ein 30-60 minütiges wach im Bett liegen die Messung? Bzw. Erhöht sich die Temperatur bereits mit der “Kopfaktivität” ohne körperliche Bewegung?
    Danke!

    1. Diana

      Liebe Charlotte,
      die Temperatur am Morgen kann sich sehr schnell leicht verändern, was aber von Frau zu Frau unterschiedlich. Um sicherzugehen, dass die Werte nicht gestört werden, ist es empfehlenswert direkt nach dem Aufwachen zu messen, auch wenn Du noch einmal einschlafen solltest. Natürlich nur, wenn Du Dich bereits im festgelegten Messzeitfenster befindest. Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
      Viele Grüße vom cyclotest Team

  5. Carina

    Hallo, ich hab gerade meine App eingerichtet und das Thermometer damit verbunden. Habe heute (16.11) meinen 1. Zyklus Tag. Muss ich während meiner Periode auch jeden morgen messen oder erst wenn sie vorbei ist?

    1. Diana

      Liebe Carina,
      im Normalfall ist es nicht notwendig, während der Blutungstage zu messen. Wir empfehlen jedoch in den ersten Monaten der Anwendung trotzdem, nicht auf die Messungen zu verzichten.
      Viele Grüße vom cyclotest Team

  6. Elena

    Hallo,
    Ich stelle mir unter der Woche mehrere Wecker in 10 minütigen Abständen. Ist es schlimm wenn ich erst nach einer halben Stunde Messe und bis dahin vor mich hin döse?
    Oder sollte die Messung idealerweise direkt nach dem ersten Wecker klingeln stattfinden?

    1. Diana

      Liebe Elena,
      solltest Du in der halben Stunde immer wieder richtig einschlafen, dürfte das kein Problem sein. Wenn Du aber eigentlich schon wach bist und liegenbleibst, solltest Du auf jeden Fall direkt nach dem ersten Klingeln messen.
      Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
      Viele Grüße vom cyclotest Team

  7. Kerstin

    Hallo,
    ich habe vor ca. 25 Jahren meinen ersten Zykluscomputer gekauft.
    Jetzt kommt meine Tochter so allmählich in das Alter, wo ich über einen neuen Computer nachdenke.
    Allerdings frage ich mich, warum es die immer noch nicht als Ohrthermometer gibt?
    Das ist doch eigentlich die schnellste und sicherste Temperaturmessung.

    1. Martin

      Hallo Kerstin,
      die Basaltemperaturmessung im Ohr ist leider nicht zuverlässig und exakt genug, um die geringen Temperaturunterschiede festzustellen, die für die Basaltemperaturmethode grundlegend sind. Empfohlen wird daher generell nur die vaginale, orale oder anale Messung.
      Viele Grüße
      Dein cyclotest Team

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*
*

Deine personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Deines Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

HILFE