Skip to main content
Weshalb werden so wenige Alternativen zur Pille empfohlen?

Warum werden keine Alternativen zur Pille empfohlen?

Die Pille wird zwar in den letzten Jahren immer weniger verordnet, ist aber immer noch das bekannteste und am häufigsten genutzte Verhütungsmittel. Ursache ist auch, dass Alternativen wie die natürliche Verhütung wenig bekannt sind – auch und besonders bei den Ärzten. Die Ursachen erfährst Du hier.

Noch immer ist die Pille die unangefochtene Nr. 1 in Sachen Verhütung. Trotz der bekannten Begleiterscheinungen wird sie offensichtlich noch immer oftmals ohne die entsprechende Aufklärung verschrieben – obwohl das von großer Wichtigkeit ist. Denn es sollte immer abgeklärt werden, ob dieses Verhütungsmittel überhaupt medizinisch zur Patientin passt. Woran liegt das?

Die Seite der Ärztin

Grundsätzlich sollte man den Ärzten weder mangelnde Fürsorge noch pauschale Pharmaabhängigkeit unterstellen – Ärzte wollen den Patienten schnell und einfach helfen. Und das ist schon der erste Grund: Die Verschreibung der Antibabypille geht schnell und hilft der Patientin in der Regel zuverlässig, ihr Problem in den Griff zu bekommen. Hierbei handelt es sich vor allem um einen sicheren Empfängnisschutz, oftmals zusammen mit besserer Haut. Eventuelle Nebenwirkungen der Pille werden im Beratungsgespräch oft nur oberflächlich besprochen. Außerdem treten sie meist erst später auf und werden dann nicht mehr mit der Pilleneinnahme in Verbindung gebracht.

cyclotest mySense ist die Alternative für die natürliche Verhütung.Die Krankenkassen veranschlagen pro Quartal 11 Minuten je Patientin für ein Beratungsgespräch mit dem Arzt. Man kann sich also leicht vorstellen, dass ein ausführliches Beratungsgespräch oder eine Erläuterung der natürlichen Verhütung damit nicht möglich ist.1 Ein Arzt muss schließlich auch sehen, dass er auf irgendeine Art und Weise Geld verdient. Wenn man nun verlangt, dass er sich zum Wohle seiner Patienten ruinieren soll, geht das natürlich an der Realität vorbei.

Und wenn man dazu die Ausbildung der Ärzte anschaut und feststellt, dass z. B. natürliche Methoden höchstens am Rande erwähnt werden, dann verwundert es natürlich nicht, dass diese dann in der Praxis unerwähnt bleiben.

Auch Vertreterbesuche mit Probepackungen können die Entscheidungen eines Arztes beeinflussen – so sind sie ja auch gedacht.1 Es kommt natürlich auf den Einzelfall an, wie sehr ein Arzt sich von solchen Besuchen beeinflussen lässt oder ob er sich lieber doch unabhängig informiert. Es ist also von größter Wichtigkeit, sich selbst schlau zu machen!

cyclotest mySense Basalthermometer mit App - Anzeige unfruchtbar

UVP: 134,95  109,50  inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Die Seite der Patientin

Aus dem oben dargestellten ergibt sich, dass die Patientin viel Verantwortung übernehmen muss – und zwar, indem sie sich selbst informiert, bei der Ärztin nachfragt und ihr unter Umständen auch widerspricht.

Gerade wenn es um die Verhütung geht und frau die Pille absetzen möchte, wird ihr von vielen Ärzten davon abgeraten. Hier braucht es etwas Selbstbewusstsein, denn frau hat ja zumeist schon viel Wissen über sich und ihren Körper – und das kann man auch ruhig nach Außen gegenüber dem Arzt zeigen! Im Optimalfall profitieren sowohl Arzt und Patientin vom Wissen ihres Gegenübers.

Und wenn alles nichts hilft, dann muss eben auch ein Wechsel der Ärztin in Betracht gezogen werden – nicht zuletzt deswegen, weil gegenseitiges Vertrauen auch die Grundlage der Arztbeziehung ist.

Denn es gibt auch Gynäkologen und Ärzte, die neben den Standardverhütungsmethoden wie der Antibabypille oder der Spirale auch Beratungen zur hormonfreien Verhütung anbieten – man muss hier eben nur ein bisschen länger suchen. Aber es lohnt sich!

Quelle:
1 D. Fernholz: Rund 1,4 Millionen Frauen in Deutschland nehmen die falsche Pille – eine Frauenärztin erklärt, woran das liegt. NEON, abgerufen am 26.08.2019

Ähnliche Beiträge

Verwende cyclotest mySense als Zyklus-Tracker

cyclotest mySense als Zyklustagebuch verwenden.

cyclotest mySense kannst Du als Dein persönliches Tagebuch rund um die Vorgänge Deines Menstruationszyklus verwenden. Du hast die Möglichkeit, alle wichtigen Ereignisse, die in Deinem Körper vorgehen, zu dokumentieren – seien es körperliche und psychische Symptome, Stimmung, Sport, Ernährung, Heißhunger, Haut, usw.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Veröffentlichung Ihres Blogbeitrages gemäß unserer Datenschutzerklärung von uns verarbeitet.

HILFE